Anmeldung startet für „Ferienmaus“-Programm

Hagen..  Mit der beliebten Veranstaltungsreihe „Ferienmaus“ bietet der Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen in Kooperation mit verschiedenen freien Trägern der Jugendhilfe CVJM, SJD Die Falken, Evangelische Jugend im Kirchenkreis Hagen und Evangelische Jugendhilfe Iserlohn–Hagen auch 2015 wieder ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm in den Sommerferien für alle interessierten Kinder an.

Einzelne Tage nicht buchbar

Das breite Ferienangebot umfasst sowohl kreative, als auch sportliche Aktionen und Workshops in und um Hagen, bei denen die teilnehmenden Kinder von morgens bis nachmittags beschäftig sind. In der ersten bis sechsten Ferienwochen finden jeweils von Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr, einwöchige Angebote für Acht- bis Zwölfjährige zu vielseitigen Themen statt. Einzelne Tage sind nicht buchbar, so dass für jeweils eine Woche eine feste Gruppe entsteht.

Das Programm umfasst ein Kanu-Camp in Hohenlimburg (Jugendzentrum Hohenlimburg), einen Abenteuer-Workshop (Jugendzentren „Qube“ und „Paulazzo“), das Thema Steinzeit im Jugendzentrum Vorhalle, einen Zauberei- und Jonglage-Kurs im Kinder- und Jugendtreff „Eilper Welle“, einen Olympiade-Workshop (Jugendzentrum Loxbaum) und einen Detektive-Kurs vom CVJM.

Da für die Veranstaltungen nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, sollten sich Interessenten möglichst schnell ihre Plätze sichern. Diesbezüglich können Eltern ab sofort einen Termin für die Anmeldung im Rathaus II, Berliner Platz 22, Zimmer D. 319 unter Telefon 2073668 mit Bezirksjugendarbeiterin Anke Kämper vereinbaren. Die Broschüren für die Ferienangebote 2015 liegen in den Bürgerämtern, Jugendeinrichtungen sowie in den Rathäusern I und II aus. Darüber hinaus ist das Programm unter www.hagen.de abrufbar.