Das aktuelle Wetter Hagen 11°C

Reiserecht

Reiserücktrittsversicherung zahlt nicht bei Beinamputation

18.02.2013 | 20:00 Uhr

Ein Rentnerpaar wollte im letzten Jahr Urlaub auf Lanzarote machen. Doch zwölf Tage vor Reisebeginn musste der Mann ins Krankenhaus: ihm wurde das Bein abgenommen. Damit hätte die Reiserücktrittsversicherung greifen müssen. Doch die Versicherung verweigert die Zahlung. Nun entscheidet das Gericht.

Kontaktdaten
Nachrichteneingabe
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird DerWesten die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird DerWesten die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Fotos und Videos
Offener Hühnerstall in Breckerfeld
Bildgalerie
Legehennen
Hagen und Hohenlimburg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Bunte Feiern in Hagen
Bildgalerie
Sommerfeste
Freibäder in Hagen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
article
7634062
Reiserücktrittsversicherung zahlt nicht bei Beinamputation
Reiserücktrittsversicherung zahlt nicht bei Beinamputation
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/amputation-kein-grund-fuer-reiseruecktritt-id7634062.html
2013-02-18 20:00
Hagen, Zurich Insurance, Reiserücktritts-Versicherung , Reiserücktritt, Horst Winter, Christiane Schramm, Amputation, Bein,
Hagen