Das aktuelle Wetter Hagen 4°C

Reiserecht

Reiserücktrittsversicherung zahlt nicht bei Beinamputation

18.02.2013 | 20:00 Uhr

Ein Rentnerpaar wollte im letzten Jahr Urlaub auf Lanzarote machen. Doch zwölf Tage vor Reisebeginn musste der Mann ins Krankenhaus: ihm wurde das Bein abgenommen. Damit hätte die Reiserücktrittsversicherung greifen müssen. Doch die Versicherung verweigert die Zahlung. Nun entscheidet das Gericht.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Fotos und Videos
Phoenix-Pleite gegen Trier
Bildgalerie
Basketball
Oper Fidelio in Hagen
Bildgalerie
Theater Hagen
Aus dem Ressort
Prioritätenliste für kaputte Straßen in Hagen gefordert
Verkehr
Warum werden in einem Viertel, wo der Bedarf an Straßensanierung nicht hoch zu sein scheint, Baumaßnahmen ausgeführt, während desolate Straßen noch...
Paulusgemeinde begrüßt ihre neue Jugendreferentin
Ämterwechsel
Gleich beim ersten Lied, das die Festgemeinde anstimmt, kommt Bewegung in die Pauluskirche: „Einfach spitze, dass du da bist“, singen und tanzen die...
Jugendliche aus schwierigen Ortsteilen stark machen
Orientierungshilfe
Mit der Teilnahme am Projekt „Jugend stärken im Quartier hat die Stadt Hagen eine ganz bestimmte Zielgruppe im Auge: Jugendliche im Alter von bis zu...
Unterwegs mit den Hagener Stadtmusikanten
Kneipenmusik
Marco Zeh und Daniel Igwe pflegen eine fast vergessene Tradition: die handgemachte, spontane Kneipenmusik. Wir haben sie dabei begleitet.
200 000 Euro für Not-Treppe an der Villa Cuno
Brandschutz
An das architektonisch wertvolle Kleinod Villa Cuno soll ein Stahltreppenturm angesetzt werden. Die Kosten belaufen sich auf 200 000 Euro. Von der...
article
7634062
Reiserücktrittsversicherung zahlt nicht bei Beinamputation
Reiserücktrittsversicherung zahlt nicht bei Beinamputation
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/amputation-kein-grund-fuer-reiseruecktritt-id7634062.html
2013-02-18 20:00
Hagen, Zurich Insurance, Reiserücktritts-Versicherung , Reiserücktritt, Horst Winter, Christiane Schramm, Amputation, Bein,
Hagen