Als die Linie 8 noch fuhr

Wehringhausen..  Wir wissen leider nicht genau, aus welchem Jahr die alte Ansicht von der Lange Straße (Bild oben) stammt. Was man durch die Linse unseres Fotografen Michael Kleinrensing (Bild unten) aber deutlich sieht, ist, wie stark sich der lebendige Straßenzug im Herzen Wehringhausens verändert hat.

Während man an der Ecke Lange Straße/Gutenbergstraße auf der alten Postkartenansicht noch einen herrlichen Ausblick auf den Eugen-Richter-Turm genießen konnte, blickt man an gleicher Stelle heute auf die Front zweier Wohnhäuser. Auch die schöne Pauluskirche ist von hier nicht mehr ganz zu sehen, sondern nur noch ihr Turm.

Während heute nur noch Bus- und Pkw-Verkehr über die Lange Straße rollt, sieht man dafür auf der alten Postkarte oben, wie die Straßenbahnlinie 8 soeben die Pauluskirche passiert. Die Linie 8 wurde Ende der 1960er Jahre stillgelegt. Auf dem unteren Motiv von Michael Kleinrensing ist der hintere Teil des Geländes der katholischen St. Michael-Kirche angedeutet, der auf der Postkarte oben nicht zu sehen ist.

Eine faszinierende Gestern- und-heute-Ansicht aus einem Stadtviertel, in dem heute viele Kreative, Künstler, Studenten und alteingesessene Wehringhauser zusammenleben, was die Gegend zu einem sehr lebendigen Quartier gemacht hat.