Alkohol im Blut - 47-Jähriger aus Hagen hat tödlichen Motorrad-Unfall verursacht

Bei dem schrecklichen Unfall im Volmetal hatte sich das Motorrad in den Pkw verkeilt.
Bei dem schrecklichen Unfall im Volmetal hatte sich das Motorrad in den Pkw verkeilt.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der Autofahrer, der am Sonntagmorgen einen tödlichen Unfall im Volmetal verursacht hat, stand unter Alkoholeinfluss. Er war auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte ein Motorrad gerammt. Das haben detaillierte Ermittlungen der Hagener Polizei ergeben.

Rummenohl.. Die Ermittlungen der Hagener Polizei haben weitere Details zum Motorradunfall auf der Bundesstraße 54 in Rummenohl zu Tage gefördert, bei dem ein 38-jähriger Mann aus Schalksmühle ums Leben gekommen war. Demnach war es der Fahrer des Seats, ein 47-jähriger Hagener, der auf die Fahrbahn des Kradfahrers geriet und diesen frontal erwischte. Die Maschine verkeilte sich in dem Auto. Beide drehten sich um 180 Grad.

Fahrer abwesend und desorientiert

Nach Aussagen von Zeugen wirkte der Autofahrer nach dem Zusammenstoß abwesend und desorientiert. Gegenüber Anwohnern äußerte er, dass er wohl kurz am Steuer eingenickt sei. Die Polizisten stellten Alkohol in der Atemluft des Unfallverursachers fest. Ein Vortest ergab einen Wert oberhalb von 0,5 Promille. Das Ergebnis einer Blutprobe steht noch aus. Der Motorradfahrer war nach Angaben der Polizei auf dem Heimweg von seinem Arbeitsplatz.