Abriss oder nicht?

ZEs ist ja nun nicht gerade eine Augenweide von Gebäude. Wenn es hilft, dann muss es halt weg. Alles andere kann ja schließlich auch abgerissen und abgeholzt werden.

ZIch weiß nicht, ich finde das Gebäude nicht wirklich schön, aber andererseits ist das Gebäude auch eine Kunst für sich. Was ist denn schön und was hässlich? Wenn das Gebäude keine Probleme verursachen würde, wäre ich hundertprozentig dafür, dass es stehenbleibt, da es einfach zu Hagen gehört. Andererseits ist es nur ein Gegenstand, und da ist die Gesundheit wichtiger, daher sollte das Gebäude weichen.

ZDer Abriss des Gebäudes führt lediglich zu einer Verlagerung der Schadstoffproblematik. Es ist an der Stelle eben ein „Windfang“ und daher ist die Schadstoffkonzentration zu hoch. Die Lösung kann aber nicht sein, die Schadstoffe großflächiger zu verteilen. Nichts anderes passiert durch den Abriss. Das Problem muss an der Ursache gepackt werden – und die ist im hohen Verkehrsaufkommen, insbesondere im Güterverkehr, zu finden.

ZUnbedingt stehenlassen – es steht nicht umsonst unter Denkmalschutz. Die Häuserzeile gegenüber steht allerdings nicht unter Denkmalschutz. . .

ZWas ist wichtiger: Denkmalschutz oder Schadstoffprobleme? Schadstoffprobleme nach meiner Meinung.

ZEs ist zwar nicht das schönste Gebäude in Hagen, aber ein Abriss wäre zu schade. Es ist ja ein Teil von Hagen.