Abgebaut

Hat noch mal geschneit... Vielleicht nicht bei Ihnen, so Sie denn im Tal leben. Aber bei uns oben auf dem Berg. 420 Meter über dem Meeresspiegel ist man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dabei, wenn der Wetteronkel im Fernsehen „Schneefall in den Höhenlagen“ auch nur im Entferntesten in Erwägung zieht.

Das wäre also der Rest einer weißen Weihnacht... Wenn, ja wenn, der Baum nicht verschwunden wäre. Jene Nordmanntanne, die wir nach zähestem Ringen um das Für und Wider seiner Pracht im strömenden Regen auserwählt haben, uns den Glanz der Festzeit in die Hütte zu zaubern. Ich habe ihn am Freitagmorgen zum Containerplatz gezerrt.

Da liegt er nun, unser Baum, und lässt sich von ein paar Flocken beschneien. Während er darauf wartet, dass die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs mit ihrem Schredder anrücken und ihn zu Mus zerhäckseln.

Ich denke gerne zurück an unseren Baum. Und gehe mal schnell in den Keller. Da steht die Schneeschaufel. Die hatte ich auch am Freitag „abgebaut“.