864 Schüler machen beim Triathlon im Hengstey-Bad mit

864 Schüler aus Hagen, Iserlohn und Duisburg mussten gestern morgen nicht in die Schule gehen, sondern durften am Sparda-Bank Schultriathlon im Hengstey-Schwimmbad teilnehmen. Zunächst mussten die jungen Sportler 50 Meter schwimmen, danach brachten sie eine 1,7 Kilometer lange Stecke mit dem Fahrrad hinter sich. Zum Schluss zogen sich die Schüler ihre Laufschuhe an und liefen 400 Meter. Im Ziel bekamen die Athleten ein Finisher-Shirt überreicht. „Von unserer Schule sind über 70 Starter dabei“, freute sich Bodo Sonnenschein, der als Sportlehrer am THG arbeitet. Auch Christian Schwarz, der mit 25 Schülern aus seiner Duisburger Schule nach Hagen kam, war sehr zufrieden: „Wir sind nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei.“ Schon bevor der Wettkampf losging, hatten Christian Benz, Pressesprecher vom Ausrichter Tri-Team Hagen, und sein Organisationsteam eine Menge zu tun. So musste zum Beispiel die Sicherheit und die Tauglichkeit der Räder kontrolliert werden. „Jedes Rad wird einmal gründlich gecheckt, bevor es in die Wechselzone darf“, erläuterte Benz. Über 60 ehrenamtliche Helfer waren gestern übrigens dabei, damit keine größeren Probleme entstehen konnten. Wenn ihr älter als zehn Jahre seid und Lust auf den Triathlonsport habt, dann könnt ihr am 1. und 3. Juni bei einem Schnupperkurs vom Tri-Team mitmachen. Informationen gibt es unter www.tri-team-hagen.de.

Foto: Michael Kleinrensing