Das aktuelle Wetter Hagen 11°C
Wintereinbruch

73 Unfälle am Wochenende im Hagener Stadtgebiet

21.12.2009 | 12:42 Uhr
73 Unfälle am Wochenende im Hagener Stadtgebiet

Hagen. Am ersten Schneewochenende hat es auf den Hagener Straßen 73 mal gekracht. Doch zum Glück handelte es sich bei den Unfällen meist nur um Blechschäden. Nur sechs Personen wurden leicht verletzt. Dafür rutschten der Polizei zwei alkoholisierte Fahrer entgegen.

Die Unfallzahlen an Wintertagen liegen naturgemäß höher als an Wochenenden mit trockenen Fahrbahnen, so gab es im Hagener Stadtgebiet zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen bei 73 polizeilich aufgenommenen Unfällen fast ausschließlich Blechschäden. Lediglich bei fünf Schadensfällen wurden sechs Personen leicht verletzt.

Um so unverständlicher ist es, dass sich trotz widriger Verkehrsbedingungen noch Autofahrer alkoholisiert hinter das Steuer setzen. Zwei von ihnen werden in der bevorstehenden Weihnachtszeit und im kommenden Jahr vermehrt zu Fuß unterwegs sein.

Fahrer torkelte den Beamten entgegen

Dass bei einem Zusammenstoß in der Nacht von Sonntag auf Montag lediglich Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro entstand und niemand verletzt wurde, lag nicht mehr im Einflussbereich eines 33-jährigen Audi-Fahrers. Der Mann prallte gegen 23.30 Uhr beim Einbiegen in die Heinitzstraße einer Taxe in die Beifahrerseite und flüchtete umgehend in Richtung Landgericht.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei hielt der Audi auf der mit einem Grünstreifen abgegrenzten Gegenfahrbahn vor einer roten Ampel. Zwischenzeitlich wechselte die Signalanlage auf "Grün", doch der Wagen blieb stehen. Als sich ein Polizeibeamter näherte, stieg der Fahrer aus und torkelte dem Polizisten entgegen. Nachdem der 33-Jährige in der Wache einen Alkoholvortest mit einem Ergebnis von über 2,5 Promille durchgeführt hatte, verweigerte er jede weitere Mitarbeit. Die Beschlagnahme seines Führerscheins und die Entnahme einer Blutprobe wurde gegen seinen Willen durchgeführt. Im Anschluss konnte der Unbelehrbare seinen Rausch im Polizeigewahrsam ausschlafen.

Schlangenlinien gefahren

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag stoppten Polizisten auf der Weststraße einen 58-jährigen Opel-Fahrer, der in Schlangenlinien unterwegs war. Die Ursache lag weniger an der winterlich glatten Fahrbahn, als an der Tatsache, dass der Autofahrer über 1,5 Promille Alkohol im Blut hatte. Nach der Blutprobe konnte er seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

DerWesten

Kommentare
22.12.2009
20:33
73 Unfälle am Wochenende im Hagener Stadtgebiet
von erbsenzaehler | #9

Ich wohne in der Innenstadt und habe den ganzen Sonntag kein Streufahrzeug gesehen.
Aber Autofahren war problemlos möglich.
Am mittag mußte ich auf...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
König Marke kommt aus Attendorn
Bildgalerie
Georg Zeppenfeld
Bildgalerie
Muschelsalat
Weisse Bescheid - Was ist ein Pütt?
Video
Ruhrgebietssprache
Großbrand in Witten
Video
Video
article
2293762
73 Unfälle am Wochenende im Hagener Stadtgebiet
73 Unfälle am Wochenende im Hagener Stadtgebiet
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/hagen/73-unfaelle-am-wochenende-im-hagener-stadtgebiet-id2293762.html
2009-12-21 12:42
Hagen