3824 Euro für guten Zweck erlaufen

Boelerheide..  Kurz vor den Sommerferien fand der traditionelle Heine-Lauf statt, bei dem die Schüler der Realschule Boelerheide den Hengsteysee umrunden und von Sponsoren eine vorher festgelegte Geldsumme für jeden gelaufenen Kilometer erhalten.

In diesem Jahr hatten die etwa 500 Schüler besonderes Glück, denn nach einem kurzen Regenschauer konnte der Lauf bei angenehmen Temperaturen gestartet werden. Die sieben Kilometer lange Strecke führte vom Schiffswinkel in Herdecke einmal um den See herum.

Insgesamt kam in diesem Jahr ein Betrag von 3824,22 Euro zusammen. Spitzenreiter waren die Kinder der Klasse 6a von Lehrerin Diana Gräfer, die allein über 500 Euro erlaufen konnten. Eine Hälfte des Gesamtbetrages kommt dem Förderverein der Schule zugute, der schuleigene Projekte finanziell unterstützt, die andere Hälfte geht traditionell an karitative Einrichtungen. Mit den Laufgeldern aus 2014 wurde z.B. ein Kinderheim in Südafrika unterstützt. Die Schulkonferenz, an der Lehrer-, Eltern- und Schülervertreter beteiligt sind, berät nach den Sommerferien darüber, wer in diesem Jahr gefördert werden soll.