Das aktuelle Wetter Hagen 21°C
23. City-Autosalon

240 Fahrzeuge von Ford-Oldtimern bis hin zu US-Trucks

27.08.2012 | 21:06 Uhr
240 Fahrzeuge werden in der City präsentiert.

Hagen-Mitte. Als optimale Ausstellungsfläche präsentiert sich die ­Innenstadt aufgrund der zahlreichen (Groß-)Baustellen momentan nicht, dennoch veranstaltet die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Hagen/Ennepe-Ruhr ihren traditionellen City-Autosalon auch in diesem Spätsommer.

„Einige Flächen müssen zwar wegfallen, doch wir zeigen trotzdem 240 Fahrzeuge“, unterstreicht ­Innungs-Obermeister Rolf Brüggemann. Technik von gestern und Autotrends von heute auszustellen, das hat sich die Innung auf ihre Fahne geschrieben.

Auch LKWs und Trucks

Von Freitag, 31. August, bis Sonntag, 2. September, verwandelt sich die City nicht nur in ein Eldorado für Autofreaks, sondern auch in ein Mekka für historische Lkws, Ford-Mobile und US-Trucks.

Ein Highlight bildet der Porsche GT 3 RS, ein seriennahes Fahrzeug mit 435 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von über 300 km/h. Und super-schick kommt der Wiesmann Roadster MF3 mit Faltdach daher. Als echter Hingucker wird sich auch der bullige Oldtimer Mercedes LS 334 entpuppen.

Der Lkw Baujahr 1961 ist mit einer „Luxuskabine“ ausgestattet - es ist kein anderes Fahrzeug mit dieser Kabine bekannt. Zwei deutsche Oldtimer -Trucks der Marken Krupp und Mercedes stehen zur Besichtigung parat, ebenfalls ein US-Truck Kenworth W900L.

Die Alt-Ford-Freunde rücken mit 20 Ford-Oldtimern auf dem Theatervorplatz an. Ein Ford A-Modell aus dem Jahr 1929 ist das älteste Fahrzeug am AFF-Stand, und auch legendäre Modelle wie Buckeltaunus, Eifel, Weltkugel und Badewanne werden vertreten sein.

Segway-Parcours

Auch innovativ geht’s am Samstag und Sonntag in der Fußgängerzone zu - ein Segway-Parcours animiert die Besucher zum Ausprobieren.

Die New Orleans Revival Jazz Band spielt an verschiedenen Orten in der City launige Jazz-Melodien.

Die meisten Geschäfte in der Innenstadt beteiligen sich am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Von Bentley bis Porsche

 

Yvonne Hinz


Kommentare
Aus dem Ressort
Springefest ohne finanzielles Risiko für die Stadt
Springefest
„Erstmals ist das Springefest hundertprozentig gegenfinanziert. Nicht zuletzt dank der Sponsoren. Die Stadt geht also diesmal kein finanzielles Risiko ein“, betont Michael Ellinghaus von der Hagen-Agentur.
Hagen soll neues Wrestling-Mekka im Ruhrgebiet werden
Show-Kämpfe
Ausgerechnet im ehemals katholischen Vereinsheim St. Bonifatius (Boni) in Haspe soll am Samstag eine neue Kampfsport-Ära in Hagen eingeläutet werden: Dann findet dort ein großes Wrestling-Turnier mit US-Star Matt Cross statt. Geht es nach Organisator Ingo Vollenberg, dann ist das nur der Anfang.
Wagners Chöre als spannendes Abenteuer in Bayreuth
Bayreuther Festspiele
Er ist einer der jüngsten Regisseure, die je in Bayreuth inszeniert haben. Erst 30 Jahre alt war der Hagener Jan Philipp Gloger, als Katharina Wagner ihn für den Grünen Hügel verpflichtete, und der „Fliegende Holländer“ war erst seine dritte Musiktheater-Arbeit.
Spekulationen um Primark im ehemaligen Horten-Haus in Hagen
Einzelhandel
Weil immer noch nicht klar ist, wer nach dem baldigen Auszug von Saturn und Kaufhof demnächst ins Horten-Haus einziehen soll, kocht die Gerüchteküche hoch - Die Modekette Primark soll angeblich kommen. Doch Volme-Galerie und das Unternehmen selbst zeigen sich noch zugeknöpft.
AKH stellt Notfallambulanz neu auf
Medizin
Mit Dr. Kirsten Buys leitet erstmals eine Oberärztin die Notfallambulanz im Allgemeinen Krankenhaus. Die Verantwortlichen wollen so zeigen, dass sie an der wichtigsten Schnittstelle auf mehr Qualität setzen.
Fotos und Videos
Busbrand auf der A1 gelöscht
Bildgalerie
Feuerwehr
Teams bei der Streetbob-WM
Bildgalerie
Streetbob-WM
Autokorso und Jubel in Hagen
Bildgalerie
WM-Party
So feiern die Fans den WM-Titel
Bildgalerie
Autokorsos