1072 Haushalte erhalten Wohngeld

Hagen..  Ende 2014 bezogen 1072 Hagener Haushalte Wohngeld (Vergleichzahl NRW: 114 180). Das sind 18,9 Prozent weniger als 2013 (NRW: -14 Prozent), als noch 1322 Haushalte gezählt wurden. Nach Angaben der Statistiker des Landesdatenamtes sind bei diesen sogenannten reinen Wohngeldhaushalten alle Personen in einem Haushalt wohngeldberechtigt.

Zuschuss zur Miete

Das Wohngeld dient der wirtschaftlichen Sicherung eines angemessenen und familiengerechten Wohnens und wird grundsätzlich sowohl als Zuschuss zur Miete (Mietzuschuss) oder aber auch für selbst genutztes Wohneigentum (Lastenzuschuss) geleistet.

1059 Berechtige bzw. 98,8 Prozent in Hagen (NRW: 104 701, 91,7 Prozent) erhielten im vergangenen Jahr das Wohngeld in Form eines Mietzuschusses, nur 13 Empfänger bzw. 1,2 Prozent (NRW: 9479, 8,3 Prozent) erhielten einen Lastenzuschuss. Der durchschnittliche monatliche Wohngeldanspruch lag in Nordrhein-Westfalen Ende 2014 bei 125 Euro und war damit um zwei Euro höher als ein Jahr zuvor. In Hagen lag die durchschnittliche Leistungshöhe lediglich bei 105 Euro und damit etwa auf dem gleichen Level wie im Vorjahr.