Das aktuelle Wetter Hagen 3°C
Kirchengemeinde

100 Jahre Pauluskirche

10.12.2010 | 18:40 Uhr
100 Jahre Pauluskirche
100 Jahre Paulusgemeinde Wehringhausen v.l. Kirchenmusiker Frank Förster, Friedrich-Wilhelm Kruse, Elsbeth Keller (offene Altenarbeit), Markus Wessel, Elke und Martin Schwerdtfeger.

Wehringhausen. Ehrwürdig ragen ihre Türme in den Himmel über Wehringhausen. Dort oben hängen auch ihre drei Glocken mit den Namen „Glaube“, „Liebe“ und „Hoffnung“. Unter dem Titel „100 Jahre glauben, lieben, hoffen“ steht 2011 auch das Jubiläumsjahr der evangelischen Pauluskirche.

Den runden Geburtstag des 1911 in neobarockem Stil erbauten Gotteshauses wird die Gemeinde genau am 22. Juni mit einem Festgottesdienst und einem Empfang feiern. Doch bei der Vorstellung des Jubiläumsjahres machte Pfarrerin Elke Schwerdtfeger schnell deutlich: „Wir begehen zwar den Geburtstag eines Bauwerkes. Wichtiger als die Steine sind uns aber die Menschen, in deren Leben diese Kirche eine Rolle spielt.“ Daher habe ein Arbeitskreis von zahlreichen festen und ehrenamtlichen Mitarbeitern für das kommende Jahr ein attraktives Programm ausgearbeitet, das nicht nur für die Gemeindemitglieder gedacht ist. „Wir möchten alle Hagener zu Festen und hochwertigen Konzerten, Gottesdiensten und theologischen Gesprächen und Vorträgen einladen“, so Jugendreferent Markus Wessel. Der Startschuss ins Jubiläumsjahr fällt bereits am 9. Januar mit einem ökumenischen Konzert in der Kirche und setzt sich am 14. Januar mit einem Gospel-Konzert und dem Stargast Kathy Kelly fort. Karten (20 Euro) gibt es ab sofort im Vorverkauf und dazu natürlich das Programmheft, in dem alle Jahresveranstaltungen aufgeführt sind. Wer es noch bequemer haben möchte, der sollte sich jetzt schnell einen wunderschönen Fotokalender (10 Euro) sichern, den die Gemeinde zum Jubiläum herausgebracht hat. Monat für Monat werden darin nicht nur das Geburtstagskind und die zahlreichen Aktionen und Generationen der Gemeinde ins rechte Licht gerückt, auch die Veranstaltungstermine sind im Kalender aufgeführt. Wie am 11. März, an dem Pfarrer Martin Schwerdtfeger unter dem Titel „Zu Gast bei Paulus“ ins Gemeindehaus einlädt und an den Apostel erinnert, der auch in weiteren Veranstaltungen im Mittelpunkt stehen wird.

So können sich 4000 Gemeindemitglieder, darunter rund 350 ehrenamtliche Helfer, auf ein ereignisreiches Jubiläumsjahr freuen. „Wir können uns hier glücklich schätzen, dass der Zusammenhalt und das Engagement vieler Gemeindemitglieder so etwas möglich machen“, freut sich Friedrich-Wilhelm Kurse als Mitglied des Presbyteriums auf das 100. Paulus-Jahr in Wehringhausen.

Von Andreas Reitmajer



Aus dem Ressort
S-Bahnen mit behindertengerechten Toiletten steuern Hagen an
Nahverkehr
Die Fahrzeugflotte der S-Bahn Rhein-Ruhr bekommt Zuwachs: DB Regio NRW und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) haben eines der ersten neuen Fahrzeuge für die S-Bahn-Linien 5 und 8 präsentiert. Die Züge mit behindertengerechten Toiletten werden in den nächsten Wochen auch Hagen erstmals ansteuern.
iPads ersetzen am Fichte in der Klasse 8b die Tafel
Schule
In der Klasse 8a am Fichte-Gymnasium hat jetzt jeder Schüler ein eigenes iPad. Die Tablets werden täglich im Unterricht eingesetzt. Allerdings gelten feste Regeln, an die die Schüler sich halten müssen.
Klauke zu Events im Hasper Hammer - Kein Konkurrenz-Denken
Interview
Das war ganz sicherlich Geschmackssache: Crémant & Chardonnay wollten am Samstag im Hasper Hammer „An der Weihnachtsbar“ eigentlich aufs Fest einstimmen. Dass dabei keineswegs nur Besinnliches dargeboten wurde, hatte sicherlich nicht jeder erwartet. Lacher gab es trotzdem reichlich.
Der Hagener Hähnchenmann, die Polizei und die Zukunft
Bahnhofsviertel Hagen
Das Bahnhofsviertel ist ein schäbiges Pflaster, finden viele Hagener. Einen ganz anderen Blick auf das Quartier gibt es am Hähnchenwagen von Georgios Papandreou. Über dessen Vordach zieht die Innenstadtwache ein. Für das Viertel, sagt Papandreou, werde das der Aufbruch in eine gute Zukunft sein.
Hagener SPD-Mitgliedern droht nach Wahlkampf der Rauswurf
OB-Wahl
Der SPD-Unterbezirksvorstand Hagen hat Ordnungsverfahren gegen zwei SPD-Mitglieder eingeleitet. Der Vorwurf: Klaus Kaiser und Andreas Baumann sollen Wahlkampf für OB Erik O. Schulz gemacht haben, der kurz zuvor die SPD verlassen hatte. Baumann ist immerhin Ortsvereinsvorsitzender.
Fotos und Videos
Kurzfilmfestival in Hagen
Bildgalerie
Kurzfilmfestival
Fotos vom Hagener Weihnachtsmarkt
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Phoenix gegen Berlin 90:98
Bildgalerie
Basketball
Hannelore Kraft zu Gast in Hagen
Bildgalerie
Werksbesuch