Das aktuelle Wetter Gladbeck 19°C
Stadtplanung

Wohnen direkt am Südpark

08.06.2012 | 18:32 Uhr
Wohnen direkt am Südpark

Gladbeck. Der Aldi-Markt an der Roßheidestraße in Brauck steht schon seit geraumer Zeit – auch die Lärmschutzwand hinterm Discounter. Jetzt gab es vom Stadtplanungsausschuss auch grünes Licht für die Planung der kleinen Einfamilienhaussiedlung, die im Aldi-Hinterland direkt am Südpark entstehen soll.

Einstimmig beschloss der Ausschuss diese Woche, dafür speziell einen Bebauungsplan aufzustellen. Zwar im sogenannten „beschleunigten Verfahren“, dennoch wird es wohl noch etwa ein Dreivierteljahr dauern, bis Baubeginn sein wird.

16 Einfamilienhäuser, überwiegend als Doppelhaushälften, aber auch als frei stehende Einfamilienhäuser, sollen auf dem Gelände vor allem hinter dem Aldi-Markt, aber auch daneben entstehen. „Das wird ein kleine Siedlung, die Charme haben wird“, merkte der Braucker SPD-Ratsherr György Angel im Planungsausschuss diese Woche an.

Die Häuser sind der zweite Teil einer Wiedernutzung der über viele Jahre ungenutzten und abgängigen Betriebsführerhäuser an dieser Stelle. Das Wohnungsunternehmen Annington verkaufte 2009 das Areal an einen Projektentwickler zur Errichtung eines Discounterstandortes. Mit der Stadt wurde seinerzeit aber vereinbart, eines der Betriebsführerhäuser stehen zu lassen und zu sanieren (was geschehen ist). Außerdem wurde festgelegt, im Hinterland Wohnbebauung zu schaffen. Daher wurde zum Aldi-Parkplatz auch schon die Schallschutzwand gebaut.

Jetzt liegt der Stadt die Projektidee für die kleine Siedlung auf dem Tisch, wozu nun detailbezogen entsprechend Baurecht geschaffen werden soll. Nach den bisherigen Überlegungen soll das Gelände über eine neue Stichstraße zwischen den Häusern Roßheidestraße 105 (Betriebsführerhaus) und 109 gebaut werden. Auf dem Gelände entstehen Häuser auf Kaufgrundstücken zwischen 210 und 380 qm. Eine neue Fuß- und Radwegeverbindung soll direkt in den Südpark führen.

GM



Kommentare
Aus dem Ressort
Die Sicherheit von Schülern steht diesmal im Mittelpunkt
Blitzmarathon
Wer zu schnell fährt, der nimmt immer auch in Kauf einen schweren, vielleicht sogar tödlichen Verkehrsunfall zu verursachen. Besonders gefährdet im Straßenverkehr - Kinder und Jugendliche. Beim bundesweit zweiten Blitzmarathon am 18. September will die Polizei deshalb Schüler mit ins Boot holen.
Eine Million Euro in den U-3-Ausbau Ellinghorst investiert
Soziales
Der U-3-Ausbau ist seit Jahren eines der großen sozialpolitischen Themen - am Wochenende war in Ellinghorst ein munteres Familienfest angesagt, denn an der Maria-Theresien-Straße wurde ein neuer, 200 Quadratmeter großer Anbau für die U-3-Betreuung eingeweiht. Ein Festtag für den Stadtteil.
ZBG lockt Besucher mit Fuhrpark und Kettensägen-Action
Betriebshof
Mit dem Hubsteiger hoch hinaus, mit dem Kehrwagen durch den Hindernisparcours – die Besucher beim Tag der offenen Tür des ZBG konnten eine Menge erleben. Vom Regen ließen sich die Gladbecker nicht abschrecken, und erlebten einen abwechslungsreichen Tag auf dem Betriebshof.
Bewohner von Rentfort-Nord feierten achtes Stadtteilfest
Wochenende
Eine Woche lang stellte die WAZ in der vorigen Woche den Stadtteil täglich vor - sozusagen passend zu dieser Zeitungsserie gab es am Samstag das 8. Stadtteilfest in Rentfort-Nord. Viele Gäste schauten trotz Regenwetters an der Gesamtschule vorbei.
Kinderschutzbund Gladbeck – Lobby für Kinder seit 35 Jahren
Kinderschutzbund
Am 25. Januar 1979 trafen sich 13 Gladbecker, um ihre Ortgruppe des Kinderschutzbundes Deutschland zu gründen. Seitdem machen sich die Mitglieder stark für die Rechte der Kinder. Zum 35. Geburtstag haben sie eine Broschüre herausgebracht – ein Blick in die Geschichte und in die Zukunft.
ALS-Ice Bucket Challenge - Hype ist in Gladbeck angekommen
Würden Sie sich Eiswasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen?

Würden Sie sich Eiswasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen?

 
Fotos und Videos
Überraschung beim Vorentscheid
Bildgalerie
Apfelolympiade
Schule macht Spaß
Bildgalerie
Wilhelmschule