Das aktuelle Wetter Gladbeck 15°C
Gladbeck

Werner Lipper fuhr von 1946 bis 1981 die Straßenbahnen

24.01.2008 | 17:42 Uhr

WAZ-Leser (87) zur Fast-Geburt in der Linie 23

Vielfältig fallen weiterhin die Reaktionen der Gladbecker WAZ-Leserinnen und -Leser zu den WAZ-Stadtspaziergängen aus.

Wie ausführlich berichtet wurde der Gladbecker Peter Beer anno 1952 beinahe in der Linie 23 geboren.

Nach diesem Bericht (WAZ vom 21. Januar) meldete sich auch Werner Lipper in der Redaktion. Der Gladbecker ist heute 87 Jahre alt; von 1946 bis 1981 arbeitete er bei den Vestischen Straßenbahnen als Fahrer. "Ich war auf allen Linien unterwegs", erläuterte Werner Lipper am WAZ-Telefon.

Eine Beinahe-Geburt in der Linie 23? Werner Lipper sieht nur noch recht geringe Chancen, den Fahrer jener Straßenbahn ausfindig zu machen; der Unbekannte hatte die Bahn im Juli 1952 nonstop von der Schultenbrücke bis zum St.-Barbara-Hospital gesteuert, um der seinerzeit hochschwangeren Hildegard Beer eine schnelle Fahrt ins Gladbecker Krankenhaus zu ermöglichen.

"Auf der Linie 23 waren vor allem Kollegen aus Bottrop als Fahrer im Einsatz", erinnert sich der 87-jährige Lipper. Denn die Wagen der 23-er-Linie seien in Bottrop stationiert gewesen. Der heldenhafte Helfer stammte also höchstwahrscheinlich aus der Nachbarstadt. . . mb



Kommentare
Aus dem Ressort
Kinderlesefest mit Räuber Hotzenplotz in Gladbeck
Stadtbücherei
Für den 2. bis 29. November ist ein tolles Programm zusammengestellt worden: Figurentheater, lustige Lesungen, Besuch von Geschichtenerfindern und Illustratoren wird für Kinder ab 4 Jahren geboten. Ein Hilferuf geht an alle 3. Klassen: Kreative Köpfe werden gesucht, um einen fiesen Zauber zu lösen
Andrea Sommerfeld ist Gladbecks Appeltatenmajestät 2014
Apfelolympiade
In einem spannenden Finale auf dem Marktplatz setzte sich die 48-Jährige gegen ihre fünf Mitstreiterinnen durch. Andrea Sommerfeld punktete beim Schälen und schaffte mit 3,35 Meter Apfelschale den Rekord in dieser Olympiade. Die Entscheidung über den Sieg fiel beim Schießen.
Der neue City-Service in Gladbeck ist prima angelaufen
Dienstleistungsangebot
Fünfzehn Männer und Frauen sind als freundlicher Helfer seit einem Monat im Stadtgebiet unterwegs. Das Angebot stößt auf positive Resonanz bei den Bürgern. Die Maßnahme des Jobcenters soll Langzeitarbeitslosen dabei helfen, wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen
Schrottimmobilie Schwechater 38 bleibt weiter ein Ärgernis
Rentfort-Nord
Die Entwicklung geht nicht so zügig voran wie erhofft. Für einen Abriss müssen alle Wohnungen in der Hand der dafür gegründeten Eigentümergesellschaft sein. Drei Prozent der Eigentümer sind noch nicht im Boot. Die beantragten Fördermittel gibt die Stadt nun an das Land zurück.
Buskonzept - gut im Süden Gladbecks, schlecht im Norden
ÖPNV
Bilanz zwei Jahre nach der Umstellung zeigt klares Nord-Süd-Gefälle und passt zu den Protesten der Bürger gegen die Veränderung. Statt einer Steigerung der Fahrgastzahlen gingen diese zurück
ALS-Ice Bucket Challenge - Hype ist in Gladbeck angekommen
Würden Sie sich Eiswasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen?

Würden Sie sich Eiswasser für den guten Zweck über den Kopf schütten lassen?

 
Fotos und Videos
Schule macht Spaß
Bildgalerie
Wilhelmschule
Bakterien befallen Kastanien
Bildgalerie
Baumfällungen