Das aktuelle Wetter Gladbeck 25°C
Serie „Straßen der Stadt“

Waterhuck erinnert an einen alten Flurnamen

06.08.2012 | 18:04 Uhr
Waterhuck erinnert an einen alten Flurnamen

Gladbeck. Die Straße Waterhuck gehört zu den neueren im Stadtgebiet. Sie wurde erst 2001 angelegt für ein neues, kleines Wohngebiet. Und sie ist eine ganz besondere Straße.

Denn eigentlich sind es zwei kleine, etwa 200 Meter lange Straßen, verbunden durch eine Querverbindung, die den Namen Waterhuck tragen. Sie sind die Erschließungswege für das vor rund zehn Jahren geschaffene kleine Wohnviertel zwischen Hering- und Breukerstraße, die komplett verkehrsberuhigt sind.

Den Namen fand die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein. Waterhuck ist ein alter Flurname aus Brauck, der auf eine erhöhte Stelle, einen „Huckel im Wasser“ im ehemals sumpfigen Braucker Gelände zwischen Hahnenbach, Emscher und Boye hinweist.

Dieser Huckel war eine Landzunge, die sich vom heutigen Rosenhügel Richtung Süden zog und trocken blieb, wohingegen die Flächen rundherum immer wieder von den Bächen, die zur Emscher im Süden flossen, überflutet wurden.

Auf diesem „Huckel“ siedelten die Menschen gern, weil die Böden dort besser zu bearbeiten waren, weiß Heimatexperte Heinz Enxing. Später wurde aus Waterhuck „eine Großflur im südlichen Zipfel von Gladbeck“, so Enxing.

Schon in der Urkarte Gladbecks von 1823 ist der Name zu finden, allerdings ohne „c“, macht der Heimatverein auf eine kleine Besonderheit aufmerksam.

GM


Kommentare
Aus dem Ressort
„Kuhbar“ – eine etwas andere Eisdiele im Stadtnorden
Neueröffnung
„Guten Tag, ich hätte gerne eine Nudel-Kuh“ – so lautet nur eine von etwas merkwürdig klingenden Bestellungen in der kleinen Eisdiele „Kuhbar“ im Norden der Stadt. Mit der „Nudel-Kuh“ ist übrigens das klassische Spaghetti-Eis gemeint.
In Zweckel ist immer noch gut einkaufen
Stadtteilserie
Der Einzelhandel an der Feldhauser Straße spürt zwar seit dem Aus der Discounter weniger Laufkundschaft, hofft aber auf neue Impulse durch den Penny-Neubau. Geschäftsleute wie Traditionskaufmann Theodor Holländer halten durch und verweisen auf die Stärken des Zweckeler Einzelhandels.
Integration – Weichelt warnt vor falschen Weg bei ABI
Sommerinterview
Nach den Ferien startet der neue Integrationsrat mit seiner Arbeit. Anfang Juli geriet er durch ein politisches Manöver des Migrationspolitikers Süleyman Kosar (ABI) in die Schlagzeilen. Die WAZ sprach mit Rainer Weichelt, dem auch für die Integration zuständigen Sozialdezernenten der Stadt.
Ramazanfest am Rathaus diesmal ohne Nationalhymnen
Am 2. August
Auch in diesem Jahr wird es nach Abschluss des muslimischen Fastenmonats Ramadan am 2. August ein zentrales Ramazanfest vor dem Rathaus auf dem Willy-Brandt-Platz geben – ohne Nationalhymnen und in deutscher Sprache.
Das sind in Gladbeck die Plätze in der Sonne im Freien
Biergärten
An Biergärten hat Gladbeck wirklich so einiges zu bieten. Wir haben einen Rundgang unternommen, und die schönsten Außengastronomien für Sie aufgelistet. Erstaunlich vielfältig, kulinarisch abwechslungsreich und ganz schön kultig sind die Plätze an der Sonne, die wir dabei entdeckt haben.
Umfrage
Gladbeck nimmt teil am Projekt

Gladbeck nimmt teil am Projekt "KommSport". Kann ein solches Projekt helfen, Kindern wieder mehr Lust an Bewegung und Sport zu vermitteln?

 
Fotos und Videos
Die Breiker Höfe
Bildgalerie
Stadtteilwoche Zweckel
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf
Gladbeck im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Finale 2014 - Gladbeck...