Das aktuelle Wetter Gladbeck 18°C
Serie „Straßen der Stadt“

Waterhuck erinnert an einen alten Flurnamen

06.08.2012 | 18:04 Uhr
Waterhuck erinnert an einen alten Flurnamen

Gladbeck. Die Straße Waterhuck gehört zu den neueren im Stadtgebiet. Sie wurde erst 2001 angelegt für ein neues, kleines Wohngebiet. Und sie ist eine ganz besondere Straße.

Denn eigentlich sind es zwei kleine, etwa 200 Meter lange Straßen, verbunden durch eine Querverbindung, die den Namen Waterhuck tragen. Sie sind die Erschließungswege für das vor rund zehn Jahren geschaffene kleine Wohnviertel zwischen Hering- und Breukerstraße, die komplett verkehrsberuhigt sind.

Den Namen fand die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein. Waterhuck ist ein alter Flurname aus Brauck, der auf eine erhöhte Stelle, einen „Huckel im Wasser“ im ehemals sumpfigen Braucker Gelände zwischen Hahnenbach, Emscher und Boye hinweist.

Dieser Huckel war eine Landzunge, die sich vom heutigen Rosenhügel Richtung Süden zog und trocken blieb, wohingegen die Flächen rundherum immer wieder von den Bächen, die zur Emscher im Süden flossen, überflutet wurden.

Auf diesem „Huckel“ siedelten die Menschen gern, weil die Böden dort besser zu bearbeiten waren, weiß Heimatexperte Heinz Enxing. Später wurde aus Waterhuck „eine Großflur im südlichen Zipfel von Gladbeck“, so Enxing.

Schon in der Urkarte Gladbecks von 1823 ist der Name zu finden, allerdings ohne „c“, macht der Heimatverein auf eine kleine Besonderheit aufmerksam.

GM


Kommentare
Aus dem Ressort
DRK simuliert Unglück mit vielen Verletzten in Gladbeck
Rettungsübung
Eine groß angelegte Übung der Deutschen Roten Kreuzes auf dem Gelände der ELE/EVNG an der Karl-Schneider-Straße in Gladbeck hielt Sanitäter und viele Helfer in Atem. Das Szenario: Bei einem Betriebsfest kommt es beim Grillen zu einer Verpuffung. Viele Menschen werden verletzt. . .
Gladbecker City geht online - WLAN-Netz gehört zum Umbau
Innenstadt
Kostengünstiges Surfen im Internet beim Gang durch die City - für die Stadt Gladbeck ist Gelsennet der erste Ansprechpartner für die Umsetzung eines solchen WLAN-Projektes. Gespräche laufen, um im Zuge der Umgestaltung von Hoch- und Horster Straße die technischen Voraussetzungen dafür zu schaffen.
Am Fuße der Halden: Das Natroper Feld ist „typisch Gladbeck“
WAZ-Serie
Die WAZ setzt ihre „Typisch Gladbeck“-Serie fort - in dieser neuen Folge geht es an die Kösheide und Welheimer Straße, wo sich am Fuße der Gladbecker Halden ein grünes Gelände ausbreitet, das immer wieder auch industriell geprägt ist und das eine besondere Atmosphäre ausstrahlt.
Feuerwehr findet Toten in Wohnung in Rentfort-Nord
Feuerwehr
Einsatzreiches Wochenende für die Gladbecker Feuerwehr. In Rentfort-Nord fanden Einsatzkräfte einen Vermissten tot in seiner Wohnung. An der Bottroper Straße löschten sie brennenden Unrat im Flur eines Rohbaus, und in der Innenstadt retteten sie einer in Not geratenen Schwalbe das Leben.
Spiel und Spaß bei der Stadtranderholung in Gladbeck
Ehrenamt
Ohne eine gute Betreuung läuft bei der Stadtranderholung nichts. Andrea Deschzyk war 15 Jahre alt und Schülerin an der Anne-Frank-Realschule, als eine Freundin sie mitnahm zur Caritas-Stadtranderholung auf dem Hof Klein-Brabeck in Alt-Rentfort. Andrea wusste sofort: Das ist was für mich!
Umfrage
Gladbeck nimmt teil am Projekt

Gladbeck nimmt teil am Projekt "KommSport". Kann ein solches Projekt helfen, Kindern wieder mehr Lust an Bewegung und Sport zu vermitteln?

 
Fotos und Videos
DRK versorgt Brandopfer
Bildgalerie
Katastrophen-Übung
Die Breiker Höfe
Bildgalerie
Stadtteilwoche Zweckel
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf