Vestische Busse fahren auch in der Silvesternacht

Die Busse der Vestischen fahren auch in der Neujahrsnacht.
Die Busse der Vestischen fahren auch in der Neujahrsnacht.
Foto: Vestische
Was wir bereits wissen
Feiernde können in Gladbeck an Silvester getrost das Auto stehen lassen. Bis zum frühen Neujahrsmorgen fahren die NachtExpresse der Vestischen.

Gladbeck..  Silvester feiern ist im Kreis Recklinghausen und Umgebung kein Problem. Das eigene Auto kann getrost stehen bleiben. Die Vestische fährt bis in die Morgenstunden. Der normale Linienverkehr wird an Silvester nach dem Samstagsfahrplan durchgeführt und endet gegen 22 Uhr.

Danach starten in der buntesten Nacht des Jahres allein vom Busbahnhof in Recklinghausen fünf NE-Linien bis zum frühen Neujahrsmorgen. Von 1.15 bis 5.15 Uhr rollen sie stündlich sternförmig in alle Richtungen und verbinden die Kreisstadt mit allen Nachbarstädten sowie mit Buer, Gladbeck und Bottrop. Zudem bestehen am Recklinghäuser Hauptbahnhof Anschlüsse zwischen den NachtExpressen.

Am Neujahr beginnt der Linienverkehr gegen 9.30 Uhr. Ab 10 Uhr fahren alle Linien der Vestischen von allen Endhaltestellen nach dem regulären Sonntagsfahrplan.