Das aktuelle Wetter Gladbeck 16°C
Gladbeck

Verbesserte Förderung

14.01.2009 | 16:19 Uhr

Der Emscher-Lippe-Raum mit Bottrop, Gelsenkirchen und dem Kreis Recklinghausen ist seit langem Förderregion. Auf neue Fördermöglichkeiten zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur macht jetzt die IHK in Gelsenkirchen aufmerksam.

Auf attraktivere Instrumente der regionalen Wirtschaftsförderung macht die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen (IHK) in Gelsenkirchen aufmerksam. IHK-Finanzierungsreferent Klemens Hütter: „Die seit Anfang des Jahres in Kraft getretene neue Programmversion des so genannten RWP NRW zeigt deutlich verbesserte Fördermöglichkeiten auf”.

Dieses Regionale Wirtschaftsförderungs-Programm des Landes wird aus Mitteln der „Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur” gespeist. Der vestische Emscher-Lippe-Raum (Bottrop und Gelsenkirchen, Kreis Recklinghausen) ist seit langem Förderregion.

Die Mittel (nicht rückzahlbare Investitionszuschüsse) sollen Investitionen der Unternehmen zur Schaffung und Sicherung von Dauerarbeits- und Ausbildungsplätzen anreizen. Das Programm wurde jetzt aus dem Konjunkturpaket 2009 „Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung” der Bundesregierung und mit weiteren Landesmitteln aufgestockt.

Hütter hat noch einen weiteren wichtigen Hinweis parat: „Wenn, dann in diesem Jahr. Die erweiterten Fördermöglichkeiten gelten nur in 2009. Entsprechende Anträge müssen bis zum 31. Dezember entschieden sein”.

Förderfähig sind grundsätzlich kleine und mittlere Unternehmen und „mittelständisch geführte, größere” Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Fremdenverkehr und bestimmten Dienstleistungsbranchen, wenn sie ihre Umsatztätigkeit überregional ausgerichtet haben.

Förderanträge werden im öffentlich rechtlichen Verwaltungsverfahren über die NRW.Bank abgewickelt. Dazu und zu weiteren Finanzhilfen gibt die IHK Nord Westfalen in Gelsenkirchen (Klemens Hütter, 0209/38 81 03) Auskunft.


Kommentare
Aus dem Ressort
Um den Bus ist eine politische Diskussion entbrannt
Bücherbus
Nachdem die CDU Fragen zu Reparaturkosten und Klimaschutz gestellt hat, antwortet Bürgermeister Ulrich Roland. Sein Fazit: Der Bus wird so lange fahren, wie er es kann. Die DKP erinnert, dass der Bus als Einsparpotenzial im Rahmen der Haushaltsanierung genannt wurde und die SPD einen Beschluss dazu...
Tierischer Osterbesuch im Gladbecker Lukaskindergarten
Tiere
Kleine Kaninchen und diverse Küken waren für einige Tage im Familienzentrum Lukaskindergarten in Gladbeck-Butendorf zu Gast. Beim Füttern und Saubermachen mussten die Kinder auch gleich richtig mit anpacken – beim Streicheln hingegen mussten sie ganz vorsichtig sein.
Andächtiger Karfreitagsgottesdienst in Christuskirche Gladbeck
Konzert
Kantorei, Kammerorchester und Solist Michael Dahmen (Bass) gestalteten den Karfreitagsgottesdienst in der Gladbecker Christuskirche mit ausgewählten Stücken von Johann Sebastian Bach. Solist Michael Dahmen begeisterte die Gemeinde mit seiner warmen, sonoren Stimme.
Mann erbeutet Hunderte Schmuckstücke - Polizei sucht Opfer
Diebstahl
Mehr als 300 Schmuckstücke hat ein 51-jähriger Gelsenkirchener bei Wohnungseinbrüchen gestohlen. Neben Ketten, Ringen und Armbanduhren ließ der Mann auch Kameras und Werkzeuge mitgehen. Das Diebesgut stammt wohl aus Gelsenkirchen und aus Nachbarstädten. Die Polizei sucht nun nach den Geschädigten.
ZDF drehte Vermisstenfall Pierre P. für Aktenzeichen XY nach
Vermisstenfall
Seit dem 17. September 2013 fehlt von dem geistig behinderten Pierre P. jede Spur. Die „Aktenzeichen XY“-Sondersendung „Wo ist mein Kind?“ greift den erschütternden Kriminalfall am 21. Mai auf. Ein Team drehte für die Sendung eine Woche lang in Essen – und hofft auf neue Hinweise.
Fotos und Videos
Gestohlener Schmuck
Bildgalerie
Diebesgut
15. Gladbecker Ostermarkt
Bildgalerie
Ostermarkt
Gerald Asamoah ist Pate von Anti-Rassismus-Projekt
Bildgalerie
„Schule ohne Rassismus -...