Das aktuelle Wetter Gladbeck 25°C
Gladbeck

Todbringendes Engagement

05.08.2012 | 17:08 Uhr

Gestern vor 70 Jahren – am 5. August 1942 – starb der katholische Geistliche Bernhard Poether im Konzentrationslager Dachau. Der Priester des Bistums Münster war Kaplan in Gelsenkirchen Buer, bevor er 1936 in die Zweckeler Gemeinde Herz Jesu und 1939 nach Bottrop in die Gemeinde St. Josef wechselte.

Kaplan Poether – 1906 in Datteln geboren, 1932 in Münster zum Priester geweiht – engagierte sich „in einer Zeit, in der es gefährlich war, sich für Nichtdeutsche einzusetzen“, so formulierte es Pastor Clemens Bombeck gestern, für die Minderheit der polnischen Bevölkerung im Ruhrgebiet. Der Kaplan, der 1935 als Vikar in deren Heimatland nahe Krakau gearbeitet hatte, wehrte sich gegen die willkürliche Verhaftung polnischer Katholiken.

Wegen „seiner Polenseelsorge“ und seiner kritischen Äußerungen zur NS-Politik verhaftete ihn die Gestapo im Jahre 1939. Zunächst war Kaplan Bernhard Poether im Gefängnis Bottrop inhaftiert. 1940 wurde er zunächst ins KZ Sachsenhausen transportiert und gefoltert. Angebote, er werde freikommen, wenn er sich von der „Polenseelsorge“ trenne, lehnte er ab. Seine Leiche wurde im Krematorium des Konzentrationslagers Dachau verbrannt, die Urne mit seinen sterblichen Überresten der Familie in Hil­trup überstellt.


Kommentare
Aus dem Ressort
Bücher-Profis geben Tipps für Lektüre in den Sommerferien
Kultur
Die WAZ-Lokalredaktion Gladbeck hat einmal Profis gefragt, welche aktuelle Lektüre sie für die Ferienzeit empfehlen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Leseratten im Liegestuhl am Strand ihrem Hobby frönen, oder ob’s Bindfäden regnet und Bücherwürmer gemütlich im Trockenen Lesefutter verschlingen.
Auf dem Wochenmarkt im Stadtteil Zweckel herrscht Flaute
Stadtteilwoche Zweckel
Die Händler auf dem Wochenmarkt in Gladbeck-Zweckel klagen über zu wenige Kunden und wünschen sich mehr Vielfalt im Angebot. Mittwochs gibt es zum Beispiel kein Obst, kein Gemüse und keine Blumen.
Tag des Ehrenamtes brachte der Caritas Gladbeck Verstärkung
Soziales
Eine „kleine Erfolgsstory“ nennt Rainer Knubben das, was sich nach dem Gladbecker „Tag des Ehrenamtes“ im Juni in der Innenstadt entwickelt hat. „Sechs neue Interessenten, so eine Resonanz hatten wir noch nie“, freut sich der hauptamtliche Vorstand des hiesigen Caritasverbandes.
Zweckeler Heimatliebe am WAZ-Mobil
Zweckel
Die Heimatliebe ist im nördlichsten Stadtteil Gladbecks besonders ausgeprägt. Das WAZ-Mobil war zu Gast auf dem Zweckeler Wochenmarkt. Die Älteren schwelgen gern in Erinnerungen. Die Jugendlichen beklagen zu wenige Freizeitmöglichkeiten
Gladbecker Möbelhaus-Ruine vielleicht bald Geschichte
Schrottimmobilien
Es gibt ernsthafte Interessenten für das ehemalige Möbelparadies in Butendorf. Nach dem Abriss könnten auf dem 27.000 Quadratmeter großen Gelände Mehrfamilienhäuser gebaut und ein Lebensmittelhandel angesiedelt werden. Kommt es vor dem 3. September zum Verkauf an einen Investor, ist die...
Umfrage
Gladbeck nimmt teil am Projekt

Gladbeck nimmt teil am Projekt "KommSport". Kann ein solches Projekt helfen, Kindern wieder mehr Lust an Bewegung und Sport zu vermitteln?

 
Fotos und Videos
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf
Gladbeck im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Finale 2014 - Gladbeck...
Gladbeck feiert
Bildgalerie
WM 2014 - die Stimmung in...