Telefon-Hotline beantwortet Fragen zum Mindestlohn

Wer Fragen zum Mindestlohn hat, ist hier ab sofort genau richtig: Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) schaltet zum gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde, der ab Januar in Deutschland gilt, eine Telefon-Hotline. Neben den staatlichen Kontrollen setze der DGB auch auf die Beschäftigten selbst, so der Vorsitzende des DGB NRW, Andreas Meyer-Lauber. Denn nur wer seine Rechte kennt, könne sie eben auch durchsetzen.

Jeweils montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr beantworten 45 Mitarbeiter unter der Telefonnummer 0391/4 08 80 03 zum Festnetztarif alle Fragen und beraten rund um das aktuelle Thema Mindestlohn. Auch für ausländische Beschäftigte werden Angebote in verschiedenen Fremdsprachen wie Englisch, Türkisch, Polnisch oder Bulgarisch möglich sein, verspricht der Deutsche Gewerkschaftsbund.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE