Stromausfall an der Horster Straße

Mehrere Geschäfte sowie Haushalte in Häusern entlang der Fußgängerzone Horster Straße waren bereits am frühen Mittwochmorgen von einem Stromausfall betroffen; darunter das Reformhaus Goll, die Geschäftsstelle und Redaktion des Stadtspiegels sowie der Teehandel von Irmgard Kaße und das benachbarte Frisörgeschäft. Alarmierte Techniker der ELE installierten zunächst ein Provisorium, so dass gegen 10.40 Uhr die Stromversorgung wieder hergestellt war. Die Experten vermuten, dass ein Defekt im Erdkabel im Bereich der Häuser Nr. 18 und 20 für den Ausfall verantwortlich ist, der nur diese Straßenseite betraf. Ein Messwagen mit spezieller Technik, die Schmorgase im Boden ‘erschnüffeln’ kann, sollte dabei helfen, die genaue Fehlerstelle zu finden. Die Techniker setzten ihre Arbeit am Donnerstag aber nicht fort. Grund dafür sind erwartete Noteinsätze während der unter Sturmwarnung stehenden nächsten Tage. Anfang kommender Woche werden die Reparaturarbeiten dann wohl fortgesetzt.