Stadtradeln geht in 3. Runde

Vom 11. bis 31. Mai ist es wieder soweit: Der Klimawettbewerb „Stadtradeln“ geht in Gladbeck in die dritte Runde. Innerhalb des Aktionsraumes sollen wieder möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Das kann auf dem Weg zur Arbeit, im Dienst, der Freizeit oder auch im Urlaub passieren, jeder einzelne Kilometer zählt. Die Stadt Gladbeck nimmt bereits zum dritten Mal an der bundesweiten Kampagne des Klimabündnisses teil, die die fahrradaktivste Kommune sucht.

Bei der diesjährigen Planung und Organisation haben sich die Städte Gladbeck und Bottrop zusammengeschlossen. Ein gemeinsamer Stadtradeln-Flyer wird dabei erstellt und in Kürze vorliegen. Außerdem soll es auch eine gemeinsame Radtour von Bürgermeister Ulrich Roland gemeinsam mit seinem Bottroper Amtskollegen Oberbürgermeister Bernd Tischler am 26. Mai geben. Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Das Projekt „Stadtradeln“ lebt von den vielen ambitionierten Unterstützern vor Ort, wie Fahrradhändlern und weiteren Unternehmen die Sachpreise zum Anreiz spendeten. Weitere Unterstützer werden gesucht: Klaas Schonnefeld, 99 23 88, oder Mail klaas.schonnefeld@stadt-gladbeck.de