Sportstadt Gladbeck erlebt Start mit 1000 Läufern in Brauck

Auch die konditionsstarken Riesener-Gymnasiasten sind am Sonntag bei der Schülerstaffel wieder dabei.
Auch die konditionsstarken Riesener-Gymnasiasten sind am Sonntag bei der Schülerstaffel wieder dabei.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Erstmals wird eine mobile Tribüne für 120 Fans aufgebaut; am nördlichsten Punkt der Vivawest-Marathonroute startet am Sonntag auch der 10-km-Lauf.

Gladbeck..  Die Sportstadt Gladbeck erlebt ein Wochenende der Rekorde: Rund 1000 Läuferinnen und Läufer starten am Sonntag um 9.30 Uhr beim Vivawest-Marathon 2015 in Brauck (Roßheidestraße).

Ein sportlicher Meilenstein in der Stadtgeschichte. Zugleich bahnen sich am 17. Mai Tausende weitere Athleten den Weg durch das südliche Gladbeck.

Alles in allem sind über 7500 Sportlerinnen und Sportler beim Vivawest-Marathon gemeldet. In Gladbeck sind die Teilnehmer u. a. auf Braukstraße, Heringstraße, Roßheidestraße und Horster Straße unterwegs. Mit Tausenden von Zuschauern wird entlang der Route gerechnet.

Die IGBCE und ihre Partner organisieren wieder an der Roßheidestraße/Horster Straße einen Fan-Point. Erstmals wird hier auch eine mobile Tribüne mit einer Kapazität für 120 Fans aufgebaut, die also am nördlichsten Punkt der Marathon-Route einen besonderen Sitz-Komfort genießen können.

Erstmals ist auch das Ratsgymnasium dabei

Dieser Sonntag lebt von der Vielfalt der Einzelwettbewerbe. Der klassische Marathon meldet knapp 1000 Anmeldungen; bei den Staffelwettbewerben verzeichnet der Evonik-Marathonstaffel 600 gemeldete Sportler; hinzu kommt der Sparkassen-Schulstaffelmarathon, bei dem das Riesener-Gymnasium und erstmals auch das Ratsgymnasium präsent sind.

Insgesamt werden in diesem Jahr 135 Staffeln mit knapp 1000 Schülerinnen und Schülern aus 22 Schulen im Alter von 10 bis 18 Jahren mitlaufen.

Der Halbmarathon meldet 3300 Meldungen, lässt jedoch die Städte Gladbeck und Bottrop aus, da dessen Route ausschließlich auf Essener und Gelsenkirchener Gebiet liegt.