Das aktuelle Wetter Gladbeck 19°C
Lesersorgen – die WAZ hakt nach

Späte Post – lange Lieferzeit

14.08.2012 | 19:30 Uhr
Späte Post – lange Lieferzeit
Die Post wird zu spät zugestellt, beklagt ein Geschäftsmann vom Wiesenbusch.

Gladbeck. „Guten Morgen, die Post ist da.“ Ja, den Gruß würde Friedrich Nagel gern hören. Für den Unternehmer, der im kleinen, aber feinen Gewerbegebiet Am Wiesenbusch ansässig ist, ist die frühe tägliche Postzustellung wichtig. Seit März aber kann er den Postboten eher mit „Mahlzeit“ begrüßen. Seit dem Frühjahr kommt dieser nämlich erst um die Mittagszeit, meistens am frühen Nachmittag. „Zu spät“, findet der Geschäftsmann und wünscht sich die alten Postzustellungszeiten zurück.

Einmal im Jahr wird neu aufgeteilt

Mag ja sein, aber geht nicht anders. So lautet, salopp gesagt, die Antwort der Post darauf. Pressesprecher Achim Gahr bestätigt, dass es im Zustellbezirk rund um Hegestraße und Wiesenbusch eine Änderung gegeben hat. Das habe mit der regelmäßigen, alljährlichen Überprüfung der Zustellbezirke zu tun. Und mit der Arbeitszeit der bundesweit 86.000 Zusteller, die tariflich vereinbart jede Woche 38,5 Stunden arbeiten sollen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Weil das Postaufkommen in den Bezirken aber Schwankungen unterworfen ist – mal ändert sich die Bebauung, mal die Menge – , kann es passieren, dass sich auch die Arbeitszeiten verändern. Mal wird es mehr, mal weniger. Um diese Veränderungen auszugleichen, werden die Zeiten für die Zustellung und auch der Aufwand überprüft, in das Computerprogramm eingegeben – und nach deren Berechnung einmal im Jahr die Bezirke dann neu aufgeteilt. Und wenn ein Bezirk neu geschaffen wird, kann es passieren, dass alle anderen wie beim Domino ebenfalls verändert werden. Pressesprecher Gahr: „Normalerweise merkt das niemand.“ Außer man wohnt oder arbeitet in Gladbeck Am Wiesenbusch, der nun ganz am Ende der Tagesstrecke des Postboten liegt.

Was Friedrich Nagel dagegen tun kann? Nicht viel. „Die Art des Postkunden ist kein Kriterium für uns“, gibt Achim Gahr die Position der Post bekannt. Die Post garantiert die tägliche Zustellung, nicht aber die Zustellung zu einer bestimmten Zeit. Wem das nicht passt, der kann seine Briefe an ein Postfach schicken lassen, und sie dort abholen – oder für einen Zusatzbetrag anliefern lassen.

Nach dem gleichen Prinzip wie bei der Briefzustellung erfolgt übrigens die Briefkastenleerung. Per Scancode wird überprüft, so Gahr, wie stark ein Briefkasten genutzt wird. Und je nach Füllung werde dann entschieden, in wie weit er noch wirtschaftlich ist. Dass die Post die Briefkästen abbaut, wie schon oft von Bürgern vermutet, treffe nicht zu. „Im Gegenteil, 2011 wurden 2000 neue aufgestellt.“

Verletzungsgefahr

„Warum steht im fußläufigen Teil der Schillerstraße seit Wochen eine Warnbarke?“ Das wollten gleich mehrere Leser wissen. Die Antwort weiß das Ingenieuramt: Die Barriere verhindert, dass sich jemand verletzt. Direkt darunter fehlt nämlich ein kurzes Element der Drainage-Abdeckung, und weil das ein älteres Modell ist, zieht sich die Lieferung hin. Zum Appeltatenfest soll’s fertig sein.

Maria LüningElke Hautmann


Kommentare
20.08.2012
10:06
Späte Post – lange Lieferzeit
von Der_vom_Amt | #13

In vielen Ländern wird getrennt Geschäfts- und Privatpost.

Das klappt prima!

In anderen Städten kümmert sich die Gemeinde/Stadt um die Struktur ihrer Gewerbegebiete!

Mit Erfolg!

16.08.2012
07:55
Späte Post – lange Lieferzeit
von KAIL | #12

#11 locker bleiben,die Post in den Verteilzentren wird schon nicht gut behandelt ,geschweige das Arbeitspensum erträglich an den Sortierrutschen,der billigste Subunternehmer fährt sie dann durch ganz Deutschland,nun der Bote ist doch garnicht das Problem sondern die Logistik-Bonzen.

15.08.2012
22:04
Späte Post – lange Lieferzeit
von Lauffreund | #11

Dass der Zusteller nicht überall gleichzeitig sein kann dürfte doch jedem hier klar sein, oder ?
Also: der Kunde vom ersten Haus im Bezirk bekommt seine Post als Erster, und der vom letzten Haus als Letzter. Ganz einfache Rechnung eigentlich.
Zum Thema private Zustelldienste: die (Zustell)Qualität von diesen Firmen ist bekannt. Und das ist jetzt nicht positiv gemeint.
Aber das ist mal wieder typisch Deutsch: Hauptsache man hat was zu meckern. Wer von Euch Motzkis hat denn seinen Zusteller, wenn der den ganzen morgen durch den Regen gelatscht ist, mal reingebeten und ihm einen Kaffee angeboten ? Und jetzt komm mir keiner mit:"Is ja schliesslich sein Job."
Einfach mal lockerer werden !!!

1 Antwort
Späte Post – lange Lieferzeit
von captainkawa | #11-1

Ist ja schliesslich sein Job!

15.08.2012
14:50
Frühe Postkastenleerung – lange Lieferzeit
von Anna-von-Gladbeck | #10

Wie mache ich aus einem Fopp ein Geschäft!

Die e-Post® floppt. Es gibt zu viele Akten/Zeichnungen und Dokumente mit Urheberrechten, die darf man nicht einfach scannen und per e-Mail versenden. Da bleibt nur die Post.
Dafür gibt es dann teure SONDERDIENSTE BEI DER POST.
Bei den Ärzten nennt man das IGEL...

Den normalen Zustelldienst will die Post seit 3 Jahren abbauen. Solche kleinen Pikser wie am Wiesenbusch gehören da zum System.

Schade, dass es da keine wirklichen Alternativen gibt.

15.08.2012
14:35
Späte Post – lange Lieferzeit
von captainkawa | #9

In 2011 2.000 neue Briefkästen? Mag sein ....
Aber dass in den letzten zehn Jahren tausende Kästen zuvor entfernt wurden, erwähnt der gute Mann nicht!
Allein auf dem Rosenhügel waren es drei Kästen!

15.08.2012
13:09
Späte Post – lange Lieferzeit
von Der_vom_Amt | #8

GEWERBEPOST IST KEINE PRIVATSACHE:

Bei Dienstleistern z.B. Architekten ist das anders. Oft geht es um Stunden - hier sollte mehr darauf geachtet werden. Denn Lokale Anbieter wie -Ex-PIN sind keine Lösung wenn der Geschäftspartner in Hamburg oder Köln sitzt.

Da sind die Zustände am Wiesenbusch zum kotzen, kosten Geld und Arbeitsplätze.




Die Telekom unterscheidet auch.

15.08.2012
10:16
Späte Post – lange Lieferzeit
von nur-kurz-hier | #7

Stimmt Anna!

Aber die Wortwahl...?

Nehmen wir die Stadt doch beim Wort!

"Gladbeck hat es!" und ergänzen: "nötig!"

In Gelsenkirchen hat die Wirtschaftsförderung in solchen Angelegenheiten "beratend" eingegriffen! Übrigens erfolgreich....

1 Antwort
Späte Post – lange Lieferzeit
von ichliebekoenigsblau | #7-1



Wieso die Stadt beim Wort nehmen ??

Zeichnet sie für die Post verantwortlich ??

Denke wohl kaum ! !

15.08.2012
10:05
Späte Post – lange Lieferzeit
von Anna-von-Gladbeck | #6

Verlegen sie doch Ihren Firmensitz!

Friedrichstraße oder Jovyplatz 4, hier kommt die Post morgens um 8:30!

Der Briefkasten wird hier in der Innenstadt auch erst um 18:oo Uhr geleert.

So, wie es sich in einem Gewerbegebiet gehört.

War das IWG nicht ein Vorzeigeobjekt?

Denken die Planer der Post darüber nach sich abzuschaffen?

Nein, Gladbeck ist nicht der Ar... der Welt, doch man kann ihn von hier verdammt gut sehen!

15.08.2012
09:06
Die Post ist völlig o.k.!
von ste.engels | #5

Ganz im Ernst: Wer allen ernstes über die Post meckert und ihr Ineffizienz vorwirft, läuft völlig am Leben vorbei. Ich erlebe die Post an mehreren Standorten - sowohl im Südsauerland als auch in Münsterg - als äußerst zuverlässiges Unternehmen, das mit vernünftigem Filialnetz und guten Zustellzeiten punkten kann und dabei eben einfach die umfassendste Zustellung bietet (ich meine, PIN geht nicht in die Breite - auf dem Land werden die Briefe einfach via Post weiterverteilt, so schauts doch aus). DHL ist ebenso zuverlässig.

Und, übrigens: Noch sind die Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen bei der Post sehr gut - wenn das alles auch noch wegfällt, haben Sie alle noch mehr Niedriglohnsektor - dann herzlichen Glückwunsch!

15.08.2012
08:36
GUTE Paket "Post" / DHL
von ichliebekoenigsblau | #4


Klar #1

und fragen Sie dort mal nach: den Lohnkonditionen usw !!!

alles erfragen und dann "benoten" ;

als Privatmann kann ich in der Sache Paekte diese DHL nur lobend erwähnen ! !

als Privatmann kann ich auch feststellen ,das es -anscheinend - an der Person:
Zusteller/In - festzumachen ist , wann u. ob man die Breifpost zugestellt bekommt !

( wenn Zusteller/In: zwischendurch gr. Pause einlegt; und oder vergisst ; nach 4 Wochen Brief mit sehr wichtigem Termin-Inhalt eingeht ; zwischenzeitlich Ersatzbrief
vorher einging;
DANN darf man sich nicht mehr wundern ! Denn Ersatzkolle/In ist ca. 2 Stunden vorher durch ! mit der gleichen Leistung ! ABER Personal ist eher beleidigt wenn man sich darüber beschwert ! Geändert wird an dem LAHM-System aber nichts ! ?? )

1 Antwort
Späte Post – lange Lieferzeit
von ichliebekoenigsblau | #4-1


sorry, für die Tippfehler !

Aus dem Ressort
Verein Lebenswerter Wohnen ist eine Erfolgsgeschichte
Stadtteilserie
Ellinghorster Bürger gründeten 2007 den Verein „Lebenswerter Wohnen Luftschacht e.V.“ und kämpften gegen eine geplante Innenverdichtung, die ihnen einen großen Teil ihrer Gärten genommen hätte. Kurt Hildebrandt, der seit 77 Jahren im Stadtteil wohnt, war von Anfang an dabei und einer der
Gladbecker gedenken des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs
Geschichte
Österreich-Ungarn erklärte am 28. Juli 1914 Serbien den Krieg. Der Beginn jener kämpferischen Auseinandersetzungen, die Historiker als „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ bezeichnen. Die katholische und evangelische Kirche gedachten gestern des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren.
Gladbecker Café Stilbruch mit August Stramm-Theaterstück
Unterhaltung
Das Gladbecker Café Stilbruch bringt das Theaterstück „Sterne baden das Weltall“ des Expressionisten August Stramm auf die Bühne. Der Horror des Ersten Weltkriegs und die Entrückung der Menschen werden intensiv dargestellt. Für das Publikum gibt es erst im sechsten Aufzug einen Moment zum...
Fehlalarm im Citycenter Gladbeck weckt die Anwohner
Alarm
Lautsprecherdurchsagen und eine Alarmsirene schreckten in der Nacht zu Montag die Gladbecker auf, die in der Nähe des Citycenters wohnen. Die Feuerwehr stellte fest: Blinder Alarm, vermutlich bei einem Einbruchsversuch abgelöst.
Dieb versucht in Gladbeck, geklauten Roller zu verkaufen
Polizei
Nicht wirklich schlau stellte sich ein Rollerdieb in Gladbeck-Brauck an. Nachdem er das Zweirad an der Roßheidestraße gestohlen hatte, versuchte er sofort, seine Beute wieder loszuwerden. Am Ende schnappten für den Gelsenkirchener die Handschellen.
Umfrage
Gladbeck nimmt teil am Projekt

Gladbeck nimmt teil am Projekt "KommSport". Kann ein solches Projekt helfen, Kindern wieder mehr Lust an Bewegung und Sport zu vermitteln?

 
Fotos und Videos
DRK versorgt Brandopfer
Bildgalerie
Katastrophen-Übung
Die Breiker Höfe
Bildgalerie
Stadtteilwoche Zweckel
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf