Das aktuelle Wetter Gladbeck 15°C
Lesertelefon

Sitze fehlen an Haltestellen

31.07.2012 | 13:16 Uhr
Sitze fehlen an Haltestellen
Zum guten Haltestellen-Service gehort eine Sitzgelegenheit. Foto: Archiv

Gladbeck. Tatsächlich: Derzeit fehlen an vielen Linienbus-Haltestellen die Sitze - darauf machte am Dienstag ein Leser am WAZ-Telefon aufmerksam.

Und Raimund Kreuzberg von der Pressestelle der Vestischen (Herten) bestätigte das. Zahlreiche Sitze an Gladbecker Haltestellen seien in jüngster Zeit durch gezielten Vandalismus beschädigt worden und würden derzeit repariert. Ein Fahrgast habe sich zum Beispiel an einem zerstörten Drahtgeflecht dieser Haltestellen-Sitze sogar schon die Hose aufgerissen - die Vestische habe deshalb aktiv werden müssen.

„Die neuen Sitze stehen bei uns in Herten schon auf dem Hof“, so Raimund Kreuzberg am Dienstag zur WAZ. Die neuen Sitzgelegenheiten würden an den betroffenen Haltestellen, etwa an der Humboldtstraße, in Kürze eingesetzt.

Der WAZ-Leser äußerte am Telefon ebenfalls die Hoffnung auf schnelle Reparatur: „Gerade ältere Fahrgäste brauchen doch dringend diese Sitzgelegenheiten. Eine Haltestelle ohne Sitze - das ist doch kein guter Service!“



Kommentare
31.07.2012
16:37
Sitze fehlen an Haltestellen
von Westwind | #1

Die Verkehrsbetriebe kommen oft den Vandalismusschäden gar nicht nach, weil sie derart überhand genommen haben. Aufgrund unserer Sozialstruktur, einer Täter schonenden Rechtslage und einigen weiteren Faktoren wird sich darin auch nichts ändern. Es wird an falscher Stelle "gemeckert", wenn stets nur die Verkehrsbetriebe Kritik über den Zustand ihrer Einrichtungen einstecken müssen.

Aus dem Ressort
Mit dem Pkw gegen Laternenmast - Gladbecker leicht verletzt
Verkehrsunfall
Es geschah beim Abbiegen. Ein 26-jähriger Gladbecker kam in Marl mit seinem Wagen erst von der Fahrbahn ab und stieß dann auch noch gegen einen Laternenmast. Dabei verletzte sich der Gladbecker leicht. Er musste zur Behandlungs ins Krankenhaus gebracht werden.
Das alte Gladbeck aus der Luft in den 50-er Jahren
Stadtgeschichte
Stefan Ponzlet hat die WAZ-Lokalredaktion schon öfter mit tollen Fotos versorgt. Hier ist wieder ein Dokument aus der Stadtgeschichte zu sehen - Gladbeck aus der Luft in den 50-er Jahren. Ein spannender Blick auf die Stadtgeschichte.
Bewegende Tage der A-52-Diskussion - Groschek gegen Gladbeck
Politik
Von Runden Tischen ist beim Thema A 52 längst keine Rede mehr. Die vergangenen Tage haben deutlich gemacht: Die Gräben zwischen Autobahnbefürwortern und -gegnern sind unüberbrückbar. Die WAZ blickt auf die jüngsten Entwicklungen zur B 224/A 52 zurück.
Zukünftig Platz für alle Gäste im Gospel-Konzert in Zweckel
Kultur
Der Gospelchor „Morning Stars“ in der Gemeinde St. Stephani musste im jüngsten Konzert Besucher abweisen, weil der Platz in dem evangelischen Gotteshaus in Gladbeck-Zweckel nicht reichte. Jetzt wird an einer Lösung gearbeitet. Chorleiter Mario Tobies verspricht: „Im kommenden Jahr kommt jeder rein!“
Maegie Koreen singt Chansons gegen das Vergessen
Konzert
Die bekannte Chanteuse präsentiert am 8. November im Martin Luther Forum Ruhr ihr Programm „Kleine Bühne im Exil“, eine Hommage an zwei jüdische Sängerinnen, die in der Nazizeit fliehen mussten und im Exil lebten. Pfarrerin Dr. Federmann spricht in einer Einführung über Widerstand und Zivilcourage...
Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Trubel auf der Immobilienmesse
Bildgalerie
Immobilienmesse...
Der Herbst hält Einzug
Bildgalerie
Kleingartenverein...
Gladbeck von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Familientag
Bildgalerie
Weltkindertag