Das aktuelle Wetter Gladbeck 5°C
Lesertelefon

Sitze fehlen an Haltestellen

31.07.2012 | 13:16 Uhr
Sitze fehlen an Haltestellen
Zum guten Haltestellen-Service gehort eine Sitzgelegenheit. Foto: Archiv

Gladbeck. Tatsächlich: Derzeit fehlen an vielen Linienbus-Haltestellen die Sitze - darauf machte am Dienstag ein Leser am WAZ-Telefon aufmerksam.

Und Raimund Kreuzberg von der Pressestelle der Vestischen (Herten) bestätigte das. Zahlreiche Sitze an Gladbecker Haltestellen seien in jüngster Zeit durch gezielten Vandalismus beschädigt worden und würden derzeit repariert. Ein Fahrgast habe sich zum Beispiel an einem zerstörten Drahtgeflecht dieser Haltestellen-Sitze sogar schon die Hose aufgerissen - die Vestische habe deshalb aktiv werden müssen.

„Die neuen Sitze stehen bei uns in Herten schon auf dem Hof“, so Raimund Kreuzberg am Dienstag zur WAZ. Die neuen Sitzgelegenheiten würden an den betroffenen Haltestellen, etwa an der Humboldtstraße, in Kürze eingesetzt.

Der WAZ-Leser äußerte am Telefon ebenfalls die Hoffnung auf schnelle Reparatur: „Gerade ältere Fahrgäste brauchen doch dringend diese Sitzgelegenheiten. Eine Haltestelle ohne Sitze - das ist doch kein guter Service!“



Kommentare
31.07.2012
16:37
Sitze fehlen an Haltestellen
von Westwind | #1

Die Verkehrsbetriebe kommen oft den Vandalismusschäden gar nicht nach, weil sie derart überhand genommen haben. Aufgrund unserer Sozialstruktur, einer Täter schonenden Rechtslage und einigen weiteren Faktoren wird sich darin auch nichts ändern. Es wird an falscher Stelle "gemeckert", wenn stets nur die Verkehrsbetriebe Kritik über den Zustand ihrer Einrichtungen einstecken müssen.

Aus dem Ressort
Geld und Schmuck bei zwei Einbrüchen in Gladbeck gestohlen
Polizei
Zwei Einbrüche beschäftigen aktuell die Polizei in Gladbeck. Bei einem Wohnungseinbruch stahlen Unbekannte Geld und Schmuck. Eingebrochen wurde außerdem auch noch in ein Büro an der Bottroper Straße. Auch in diesem Fall erbeuteten die unbekannten Täter Geld. Die Ermittlungen dauern noch an.
Ab dem Jahr 2015 wird das Leben in Gladbeck etwas teurer
Haushalt
Das Leben in Gladbeck wird teurer. Die Gebühren steigen zum Beispiel für Abwasser, Kultureinrichtungen und kulturelle Angebote sowie für die Nutzung städtischer Räume und Flächen. Der Rat wird den Etat am Donnerstag beschließen.
Polizei - junger Gladbecker (20) trickst zwei Räuber aus
Kriminalität
Ein Räuber-Duo wollte einem jungen Gladbecker (20) am Samstagmorgen gegen 4 Uhr Geld und Handy rauben. Doch der Gladbeck reagierte schnell, schnappte sich seine Sachen zurück und rannte schnell davon. Die Polizei fahndet nun nach dem Räuber-Duo. Es gibt zumindest eine Täterbeschreibung.
Betrunkene baute Unfall und wehrte sich dann gegen Polizei
Verkehrsunfall
Erst krachte sie mit ihrem Pkw in ein geparktes Auto. Und dann widersetzte sie sich auch noch den Polizeibeamten. Eindeutig zu viel Alkohol im Blut hatte diese Gladbeckerin am späten Freitagabend. Unter Zwang brachten die Beamten die Unfallfahrerin auf die Wache. Fazit: Blutprobe, Führerschein weg.
„glassbooth“ zwingt in Gladbeck zum Blick in den „Container“
Kultur
Das neuste Stück der Theatergruppe „glassbooth“ erntete bei seiner Präsentation in der Aula der Wittringer Schule Ablehnung und Begeisterung zugleich. Was den einen Zuschauer quälte, sorgte beim Nebenmann für Heiterkeit. Am Ende war’s großes Theater - wenn man Arbeiten von Regisseur Dornheim mag.
Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Die Umzüge in Gladbeck
Bildgalerie
St. Martin
Sandalen aus dem Drucker
Bildgalerie
Innovationszentrum...
Halloween-Straßenfete
Bildgalerie
Gruselspaß
Trubel auf der Immobilienmesse
Bildgalerie
Immobilienmesse...