Das aktuelle Wetter Gladbeck 11°C
Gladbeck

Sinfonie trifft Gospel und Jazz

03.06.2007 | 13:01 Uhr

Beim Festkonzert der Musikschul-Ensembles

Ihr Können aber auch ihre Vielfalt bewiesen am vergangenen Samstag die Oberstufenorchester der Musikschule in der Stadthalle.

Auf ihrem Festkonzert wurde dem Publikum eine große Bandbreite an musikalischer Abwechlsung geboten. Von Klassik, Jazz bis Gospel, von Gesang, bis zum Streich-, Zupf- und Blasorchester reichte die Palette. Gleich zu Beginn beeindruckte das Sinfonieorchester mit Solistin Christina Zejewski an der Violine die Zuhörer. Für sie gab es ebenso verdienten Extra-Applaus wie für die Solisten der Jazzkombo, die anschließend für beschwingte Töne im Saal sorgten.

Ein echter Hingucker waren auch die Sub-Bass-Blockflöten, über deren Anschaffung sich die Leiterin des Blockflötenensembles "Flautamus", Birgit Engelmann, besonders freute. "Das ist in der Landschaft der Musikschulen wohl einmalig." Einmalig war wohl auch die Darbietung des Kriminaltango von Piero Trombetta. Engelmann ließ es sich nicht nehmen, dem Stück mit einem spitzen Schrei noch mehr Leben einzuhauchen, was das Publikum schmunzelnd mit Szenenapplaus bedachte.

Stimmgewaltig präsentierte sich der Kammerchor, der mit seiner ungewöhnlichen Interpretation von Weatherleys "The Goslings" ebenfalls einen Glanzpunkt setzte. Bei der Erzählung der Geschichte eines Gänsepaars, das erst nach dem Tode im Kochtopf vereint wird, bewiesen die Sänger auch schauspielerische Fähigkeiten.

Und auch beim anschließenden Auftritt des Gospel-Chors sprang der Funke auf das Publikum über. Hier wurde im Takt mitgeklatscht was das Zeug hielt. Zum Schluss präsentierten dann noch das Akkordeon- und das Große Blasorchester sein Können. Am Ende durften sich Akteure und Zuhörer gleichermaßen über einen gelungenen musikalisch Abend freuen.

Von Philipp Erbe



Kommentare
Aus dem Ressort
Stadt erhöht die Parkplatz-Zahl an der Horster Straße nicht
Stadtplanung
Noch sind die Wogen offenbar nicht geglättet, und doch soll nächste Woche die endgültige Planung für den geplanten Umbau der Horster Straße im Braucker Süden festgezurrt werden. Und zwar mit einer im wesentlichen nicht geänderten Zahl der Parkplätze, so die Stadt.
Süßes oder Saures - aber den Spaß bitte nicht übertreiben
Halloween
Längst ist der Halloween-Brauch aus den USA auch bei uns angekommen. Freitag ziehen wieder viele Kinder und Jugendliche auch in Gladbeck gruselig verkleidet von Haus zu Haus und bitten um „Süßes oder Saures!“ Allerdings, so bittet das Ordnungsamt - „Übertreibt es bitte nicht!“
Arbeitslosenquote liegt in Gladbeck bei unter zwölf Prozent
Arbeitsmarkt
Das milde Wetter im Herbst hat der Konjunktur auch in Gladbeck gut getan. Die Arbeitslosenquote ist leicht gesunken. Und 617 Männer und Frauen sind nicht mehr arbeitslose gemeldet. Auch positiv - viele Arbeitgeber sind auf der Suche nach Mitarbeitern.
Unbekannte legen Feuer in der Sporthalle in Rentfort
Brandstiftung
Unbekannte haben in der Sporthalle Rentfort ein Feuer gelegt - während dort Sportunterricht stattfand. Verletzt wurde niemand und das Feuer auch von der Feuerwehr rasch gelöscht. Weil das Gebäude aber stark verraucht ist, bleibt die Sporthalle in Rentfort vorerst noch geschlossen.
Hübner distanziert sich von Groscheks A-52-„Bürgerschelte“
Politik
Gladbeck erlebt eine Woche intensiver A-52-Diskussionen; vor allem die Äußerungen von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) beim Spatenstich zum sechsspurigen A-43-Ausbau sorgen für Aufsehen. Nun distanziert sich Landtagsabgeordneter Michael Hübner (SPD) von der „Bürgerschelte“ des Ministers.
Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Trubel auf der Immobilienmesse
Bildgalerie
Immobilienmesse...
Der Herbst hält Einzug
Bildgalerie
Kleingartenverein...
Gladbeck von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Familientag
Bildgalerie
Weltkindertag