Das aktuelle Wetter Gladbeck 18°C
Gladbeck

Sinfonie trifft Gospel und Jazz

03.06.2007 | 13:01 Uhr

Beim Festkonzert der Musikschul-Ensembles

Ihr Können aber auch ihre Vielfalt bewiesen am vergangenen Samstag die Oberstufenorchester der Musikschule in der Stadthalle.

Auf ihrem Festkonzert wurde dem Publikum eine große Bandbreite an musikalischer Abwechlsung geboten. Von Klassik, Jazz bis Gospel, von Gesang, bis zum Streich-, Zupf- und Blasorchester reichte die Palette. Gleich zu Beginn beeindruckte das Sinfonieorchester mit Solistin Christina Zejewski an der Violine die Zuhörer. Für sie gab es ebenso verdienten Extra-Applaus wie für die Solisten der Jazzkombo, die anschließend für beschwingte Töne im Saal sorgten.

Ein echter Hingucker waren auch die Sub-Bass-Blockflöten, über deren Anschaffung sich die Leiterin des Blockflötenensembles "Flautamus", Birgit Engelmann, besonders freute. "Das ist in der Landschaft der Musikschulen wohl einmalig." Einmalig war wohl auch die Darbietung des Kriminaltango von Piero Trombetta. Engelmann ließ es sich nicht nehmen, dem Stück mit einem spitzen Schrei noch mehr Leben einzuhauchen, was das Publikum schmunzelnd mit Szenenapplaus bedachte.

Stimmgewaltig präsentierte sich der Kammerchor, der mit seiner ungewöhnlichen Interpretation von Weatherleys "The Goslings" ebenfalls einen Glanzpunkt setzte. Bei der Erzählung der Geschichte eines Gänsepaars, das erst nach dem Tode im Kochtopf vereint wird, bewiesen die Sänger auch schauspielerische Fähigkeiten.

Und auch beim anschließenden Auftritt des Gospel-Chors sprang der Funke auf das Publikum über. Hier wurde im Takt mitgeklatscht was das Zeug hielt. Zum Schluss präsentierten dann noch das Akkordeon- und das Große Blasorchester sein Können. Am Ende durften sich Akteure und Zuhörer gleichermaßen über einen gelungenen musikalisch Abend freuen.

Von Philipp Erbe


Kommentare
Aus dem Ressort
Musikschul-Förderverein engagiert sich hinter den Kulissen
Kultur
Vereinsvorsitzende Gabriele Tichy-Voß wirft einen Blick auf Erreichtes in den vergangenen Jahren. Dank des Einsatzes der Unterstützer konnten Instrumente und Literatur neu angeschafft, Cafè und Tonstudio ausgestattet werden. Soziales Engagement spielt eine Hauptrolle.
WAZ fragt, wie Gladbecker ihre Arbeitssituation beurteilen
Umfrage
Die Meinung der Leser ist gefragt. Im fünften Check zur Lebensqualität in Gladbeck geht es um die Arbeitswelt. Wir wollen deshalb wissen, wie die Menschen ihre Berufssituation beurteilen, wie es um die Ausbildungschancen von Schulabgängern steht und wie die Situation von älteren Arbeitslosen ist.
Peter Wulf ist ein Zweckeler - und das mit ganzem Herzen
Stadtteilwoche
Aufgewachsen ist der heute 63-Jährige im Norden der Stadt. Er schwärmt von dem dörflichen Charakter und der Nähe zum Münsterland. Und von den Menschen in Zweckel. Eine gute Nachbarschaft, sagt er, wir hier schon aus guter Tradition heraus gelebt. So wie die Leidenschaft für Schalke 04.
Ferienzeit bedeutet Hochsaison im Gelsenkirchener Tierheim
Tierschutz
Die Sommerferien sind da. Keine gute Zeit für das Tierheim Gelsenkirchen, das auch für Gladbeck verantwortlich ist. Besonders jetzt würden bis zu 30 Prozent mehr Hunde oder Katzen ausgesetzt, berichtet der Leiter Wolfgang Schlüter. Das Tierheim ist damit voll und leidet unter den hohen Kosten.
Bus pendelt wöchentlich von Zweckel zum Friedhof in Rentfort
Senioren
Viele Bewohner des Ortsteils Gladbeck-Zweckel sind auf dem Gottesacker in Rentfort an der Hegestraße begraben. Nur: Wie sollen ältere Zweckeler, die nicht mehr mobil sind und trotzdem die Grabstätten ihrer Angehörigen pflegen wollen, zu diesem Friedhof gelangen? Die Antwort: per Buspendelverkehr.
Umfrage
Wer wird Weltmeister - Deutschland oder Argentinien?

Wer wird Weltmeister - Deutschland oder Argentinien?

So haben unsere Leser abgestimmt

Deutschland
79%
Argentinien
21%
248 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf
Gladbeck im WM-Fieber
Bildgalerie
WM-Finale 2014 - Gladbeck...
Gladbeck feiert
Bildgalerie
WM 2014 - die Stimmung in...