Das aktuelle Wetter Gladbeck 26°C
Gladbeck

Sinfonie trifft Gospel und Jazz

03.06.2007 | 13:01 Uhr

Beim Festkonzert der Musikschul-Ensembles

Ihr Können aber auch ihre Vielfalt bewiesen am vergangenen Samstag die Oberstufenorchester der Musikschule in der Stadthalle.

Auf ihrem Festkonzert wurde dem Publikum eine große Bandbreite an musikalischer Abwechlsung geboten. Von Klassik, Jazz bis Gospel, von Gesang, bis zum Streich-, Zupf- und Blasorchester reichte die Palette. Gleich zu Beginn beeindruckte das Sinfonieorchester mit Solistin Christina Zejewski an der Violine die Zuhörer. Für sie gab es ebenso verdienten Extra-Applaus wie für die Solisten der Jazzkombo, die anschließend für beschwingte Töne im Saal sorgten.

Ein echter Hingucker waren auch die Sub-Bass-Blockflöten, über deren Anschaffung sich die Leiterin des Blockflötenensembles "Flautamus", Birgit Engelmann, besonders freute. "Das ist in der Landschaft der Musikschulen wohl einmalig." Einmalig war wohl auch die Darbietung des Kriminaltango von Piero Trombetta. Engelmann ließ es sich nicht nehmen, dem Stück mit einem spitzen Schrei noch mehr Leben einzuhauchen, was das Publikum schmunzelnd mit Szenenapplaus bedachte.

Stimmgewaltig präsentierte sich der Kammerchor, der mit seiner ungewöhnlichen Interpretation von Weatherleys "The Goslings" ebenfalls einen Glanzpunkt setzte. Bei der Erzählung der Geschichte eines Gänsepaars, das erst nach dem Tode im Kochtopf vereint wird, bewiesen die Sänger auch schauspielerische Fähigkeiten.

Und auch beim anschließenden Auftritt des Gospel-Chors sprang der Funke auf das Publikum über. Hier wurde im Takt mitgeklatscht was das Zeug hielt. Zum Schluss präsentierten dann noch das Akkordeon- und das Große Blasorchester sein Können. Am Ende durften sich Akteure und Zuhörer gleichermaßen über einen gelungenen musikalisch Abend freuen.

Von Philipp Erbe


Kommentare
Aus dem Ressort
Leserfoto aus dem süßen Schlaraffenland an der Hochstraße
Innenstadt
Stadtgeschichte(n) elektrisiert die Gladbecker. Das zeigt sich immer wieder, wenn die WAZ-Lokalredaktion entsprechende Themen aufgreift. In den letzten Wochen ging es verstärkt um die Hochstraße. Auch WAZ-Leser Heinz Apfelhofer meldete sich - mit einem ganz besonders süßen Foto.
Gladbecker Feuerwehr hilft nach Unwetter in Münster aus
Schnelle Hilfe
16 Gladbecker Feuerwehrleute haben nach dem schweren Unwetter rund um Münster ihre Kollegen bei der Bekämpfung der Schäden unterstützt. Mit vier Fahrzeugen rückten sie aus, unterstützten die Kräfte vor Ort bei der Einsatzleitung sowie beim Leerpumpen von Wohnungen und Kellern.
Wirtschafts-Verein ist die Stimme der Gladbecker Firmen
Sommerinterview
Rund 2500 Firmen mit etwa 15 000 Arbeitsplätzen zählen zum Wirtschaftsstandort Gladbeck. Repräsentiert wird die Unternehmerschaft vom Verein der Gladbecker Wirtschaft (VGW). Die WAZ sprach im Sommerinterview mit dem Vorsitzenden Hans-Georg Wilk und seinem Stellvertreter Thomas Brömmel.
Staffordshire-Terrier Ragnar wird Begleithund in Gladbeck
Mensch & Tier
Manche Leute weichen lieber aus, wenn Rollstuhlfahrerin Birgit Krüger ihnen in der Gladbecker Fußgängerzone mit ihrem Hund Ragnar entgegen kommt. Dabei ist der anderthalbjährige Staffordshire-Terrier ein freundlicher Kerl mit einem schwierigen Job: Er soll seinem Frauchen das Leben erleichtern.
PiA in Zweckel rückt Interessen von Senioren ins Blickfeld
Soziales
Der Gladbecker Ortsteil Zweckel wurde im Jahr 2007 in das Landesprogramm „Partizipation im Alter“, kurz: PiA, aufgenommen. Das Projekt lief in zwei Phasen bis zum Jahr 2013. Die WAZ sprach mit Ulrich Hauska, Experte in der Stadtverwaltung, über Ziele, Schwerpunkte und Erfolge des Programms.
Umfrage
Gladbeck nimmt teil am Projekt

Gladbeck nimmt teil am Projekt "KommSport". Kann ein solches Projekt helfen, Kindern wieder mehr Lust an Bewegung und Sport zu vermitteln?

 
Fotos und Videos
DRK versorgt Brandopfer
Bildgalerie
Katastrophen-Übung
Die Breiker Höfe
Bildgalerie
Stadtteilwoche Zweckel
WAZ Mobil
Bildgalerie
Butendorf