Schwungvolles Frauenfrühstück in der Stadthalle

Schwungvoll in den Frühling – lass los, was Dich beschwert!“ Unter diesem Titel steht das nächste Gladbecker Frauenfrühstück am 28. Februar von 9 bis 11.30 Uhr in der Mathias-Jakobs-Stadthalle.

Alle Frauen sind eingeladen, sich einmal richtig verwöhnen zu lassen. Für einen Kostenbeitrag von 6 Euro im Vorverkauf oder 7 Euro an der Tageskasse (Kinder in der Betreuung 0,50 Euro) erwartet sie ein erholsamer und unterhaltsamer Vormittag mit einem guten Frühstück in zwangloser Atmosphäre und einem alltagsnahen Referat zum Thema der Veranstaltung.

„Wir stecken vielleicht noch im Winter-Blues, können die ersten Vorboten des Frühlings zwar spüren, aber uns fehlt noch der richtige Schwung. Wie lernen wir z. B. gute Vorhaben für das neue Jahr umzusetzen und positive Energie zu entwickeln, auch in einer von neuen Impulsen geprägten Lebenshaltung zu Gott?“, sagen die Veranstalterinnen.

Anregungen soll hierzu der Vortrag „Schwungvoll in den Frühling – lass los, was Dich beschwert!“ der Gastrednerein Dorothea Terfloth geben. Die Referentin (Jg. 1958) ist Lehrerin, Leiterin eines Nachhilfeinstituts, verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und das Studium der Germanistik, Theologie und Pädagogik absolviert. Sie lebt und arbeitet in Iserlohn. Bei ihrem Vortrag wird sie aus ihrem reichen Erfahrungsschatz berichten. Theater, Spiel und Musik, vorgetragen von Frauen aus verschiedenen Gemeinden Gladbecks, runden das Programm ab. Die Veranstaltung wurde nach dem Abschied der langjährigen Organisatorin Silvia Huth jetzt von Sigrid Niedzwecki und Daniela Kanacher auf die Beine gestellt.