Schon wieder haben Unbekannte in Zweckel Autos zerkratzt

Am Wochenende wurden in Zweckel erneut Autos zerkratzt. Die Polizei fährt jetzt in dem betroffenen Bereich vermehrt Streife und hofft zudem auf Hinweise von Zeugen.
Am Wochenende wurden in Zweckel erneut Autos zerkratzt. Die Polizei fährt jetzt in dem betroffenen Bereich vermehrt Streife und hofft zudem auf Hinweise von Zeugen.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Zwölf Anzeigen liegen bereits vor. Wieder waren die Straßen Grüner Weg und Luggenhölscherweg in Gladbeck die Tatorte. Polizei fährt vermehrt Streife.

Gladbeck.. Schon wieder haben Unbekannte im Bereich der Straße Grüner Weg und Luggenhölscherweg zugeschlagen und in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Lack von geparkten Autos zerkratzt.

Dieses Mal wurden der Polizei bis Montagmittag „nur“ zwölf beschädigte Wagen angezeigt. Besonderheit dieses Mal: Waren in der Vergangenheit Seitenbereiche und Hecks der beschädigten Autos primäre Ziel der Kratzattacken, so sind nun auch viele Motorhauben beschädigt worden.

Im Dezember sind 40 Autos zerkratzt worden

Die letzte „Großserie“ ereignete sich in dem Zweckeler Wohnquartier vor gut einem halben Jahr, Mitte Dezember 2014, mit mehr als 40 betroffenen, oft hochwertigen Autos. Im gleichen Jahr schlugen Unbekannte dort zudem am 22. Juni und am 13. April zu. Immer von Samstag auf Sonntag, im April waren es fast 50 zerkratzte Autos.

Die Polizei fährt vermehrt Streife und hofft zudem auf Zeugenhinweise, die eine oder mehrer verdächtige Personen zum Tatzeitraum in der Siedlung beobachtet hat. Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gladbeck unter der Telefonnummer 02361-550.