Sapperlot: Den Kreis Recklinghausen gibt es nicht

Vest..  Die Bürger im Kreis RE müssen wohl umdenken. Denn den Kreis Recklinghausen gibt es nicht.

Stattdessen leben die Menschen im „Gliedstaat Königreich Preußen / preußische Provinz Westfalen“, wenn man der „Exilregierung Deutsches Reich“ folgt. Sie lehnt wie andere „Reichsbürger“-Grüppchen die Bundesrepublik ab und für die „Exilregierung“ steht außer Frage, dass das „Deutsche Reich“ den Zusammenbruch überlebt hat. Die einzig rechtmäßige Verfassung ist von 1871. Die „Exilregenten“ propagieren auf ihrer „Weltnetzseite“ eigene Ausweise und andere Papiere, bieten Sprechstunden ihrer „Reichsmeldestelle“ per „Funkfernsprecher“ an – und laden zu Bürgertreffen ein.

Es gibt also auch Aktivitäten über die virtuelle Scheinwelt hinaus. So beispielsweise erst im Februar noch „im Raum Recklinghausen“. Konkret bewarb Organisator Erwin Weber Treffen in der Kneipe „Zur Grünen Insel“ in Recklinghausen-Süd. Oberthema: Deutschland und die Bundesrepublik. Weber ist nicht irgendwer – er ist ein für die „Rheinprovinz“ zuständiger „Rechtskonsulent“. Mag lustig klingen, doch auch die „Exilregierung“ geht Verwaltungsmitarbeiter verbalaggressiv an und „berät“ im Netz, wie man sie am besten unter Druck setzt. Der Niedersächsische Verfassungsschutz beobachtet die „Exilregierung“ schon seit 2004.