Rotary Orchester hilft mit Benefizkonzert Kindern in Peru

Dirigent Rasmus Baumann.
Dirigent Rasmus Baumann.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Benefiz-Verbindung bis nach Südamerika - am 25. April präsentiert das Rotary Orchester Deutschland in Gladbeck Werke aus der Komponistendynastie Bach.

Gladbeck..  Die Musiker kommen aus ganz Deutschland, aus Österreich und der Schweiz; sie tragen ihre gesamten Reise- und Unterbringungskosten selbst und ermöglichen so ein Benefiz-Ereignis der ganz besonderen Art.

Am Samstag, 25. April, 19 Uhr, gastiert das Rotary Orchester Deutschland im Martin Luther Forum Ruhr. Der Erlös des Konzerts unter der Überschrift „Bach & Söhne“ fließt in vollem Umfang in ein Hilfsprojekt der Kindernothilfe in Peru (Südamerika).

Das Rotary Orchester gilt als weltweit einzigartig, denn es besteht aus Rotary-Mitgliedern und deren Angehörigen; und es musiziert mit großer Leidenschaft für einen guten Zweck.

Mit Rasmus Baumann steht der musikalischen Formation seit dem Jahr 2004 ein Dirgigent zur Seite, der auf nationaler und internationaler Ebene bereits für viel Aufsehen gesorgt hat, so etwa als Chef-Dirigent des „Musiktheaters im Revier“ (MiR). Derzeit ist Baumann Chefdirigent und Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen.

Über 50 Konzerte bereits absolviert

„Bach & Söhne“ also im Luther Forum - seit Montag liegt nun auch das attraktiv gestaltete Programmheft zu dem Konzertereignis vor. Johann Sebastian Bach hatte bekanntlich viele Kinder; und fast alle Söhne haben sich als Komponisten des 18. Jahrhunderts einen Namen gemacht. Die Bach-Söhne waren ganz zeitgemäß der Frühklassik und ihren Strömungen verpflichtet - den „Sturm und Drang“ kennen wir ja bestens auch aus der Literatur; die Barock-Ära war damals passé und ganz in diesem Sinne komponierten und musizierten auch die Bach-Söhne Wilhelm Friedemann, Carl Philipp Emanuel, Johann Gottfried Bernhard, Johann Christoph Friedrich und Johann Christian, um hier eine kleine Söhne-Auswahl zu nennen, deren Werke beim Konzert am 25. April eine zentrale Rolle spielen.

Kreative Klangkraft der legendären Musiker-Familie Bach

Von allen Söhnen Bachs hat übrigens Carl Philipp Emanuel die größte Wirkung entfaltet - auch dessen kreative Klangkraft wird am Abend des 25. Aprils im Luther Forum zu hören sein.

Rasmus Baumann und seine Musiker freuen sich aufs Gastspiel im Revier - und wollen die Region bei dieser Gelegenheit ein wenig kennenlernen. So steht im Vorfeld des Konzerts auch eine gemeinsame Besichtigung der Maschinenhalle Zweckel auf dem Plan - Industriekultur für das weitgereiste Rotary-Orchester.

Das Peru-Projekt der Kindernothilfe, das den Gesamterlös des Benefizkonzerts erhält, kümmert sich übrigens in dem Ort Huancavelica gezielt um die Frühförderung von Kindern. Vier Zentren sind eingerichtet, in denen Mädchen und Jungen spielen und lernen.

Zur Generalprobe sind die Gladbecker Oberstufen-Schüler eingeladen

Noch ein Hinweis, der den Veranstaltern besonders am Herzen liegt: Zur Generalprobe für das Konzert am 25. April um 10 Uhr im Martin Luther Forum Ruhr an der Bülser Straße 38 sind Oberstufen-Schüler ausdrücklich eingeladen.