Reformator im Film - Ex-Markuskirche am 10. April als Kino

Martin Luther Forum Ruhr an der Bülser Straße.
Martin Luther Forum Ruhr an der Bülser Straße.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein kleiner Blick auf das Programm im Luther Forum in der ersten Aprilhälfte: Auch der Spielfilm „Luther“ steht auf dem Plan.

Gladbeck..  Im Luther Forum ist auch in der ersten April-Hälfte jede Menge los. Am Freitag, 10. April, um 18 Uhr zum Beispiel: Dann steht der Spielfilm „Luther“ aus dem Jahr 2003 mit Joseph Fiennes in der Haupt- und Titelrolle auf dem Programm.

Der Film erzählt die Lebensgeschichte des Kirchenreformators Martin Luther. Das Luther Forum bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, kostenfrei den Film in einer exklusiven Vorstellung auf einer Großleinwand zu verfolgen.

Das im Programm für den 14. April angekündigte Kamingespräch des Seniorenbeirates Gladbeck im Luther Forum an der Bülser Straße fällt allerdings aus. Der Grund: Die Referentin ist verhindert.

„Im Gespräch mit... Edelgard Moers und Angelika Müller“, heißt es am Mittwoch, 15. April, um 19.30 Uhr. Edelgard Moers, Autorin des historischen Romans „Der Lutheraner“, und die Marler Historikerin Angelika Müller sind dann zu Gast.

Der Roman basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt von den Höhen und Tiefen im Leben des Bergbauern Rupert Embacher, der im 18.Jahrhundert Verluste und Demütigungen ertragen muss, nur weil er seinen Glauben leben wollte. Die Autorin selbst ist eine Embacher-Nachfahrin.

Angelika Müller ist freie Historikerin und Mitautorin eines neuen Lesebuches über Zuwanderung und Religion in Marl. Ihr Schwerpunkt liegt auf den Lebensläufen der Zuwanderer und Zuwanderinnen, die in historische Zusammenhänge eingebettet werden. Moderation: Selina Wille (VVK 5 €/ Freunde & Förderer 3 €; Abendkasse: 6 / Freunde & Förderer 4 €). Der Gesprächsabend findet im Nachgang zur Mitgliederversammlung der Freunde & Förderer des Forums statt (18.30 Uhr).