Referent erläutert Calming Signals

Die Norwegerin Turid Rugaas hat die Beschwichtigungssignale (Calming Signals) von Hunden beobachtet und systematisiert. Ihre Arbeit ist bei Fachleuten auf der ganzen Welt anerkannt. Die Forschungserkenntnisse von Turid Rugaas helfen, mit Hunden artgerechter umzugehen und sind deshalb für jedes Herrchen oder Frauchen von Vierbeinern interessant. Gerhard Köhler erklärt am Dienstag, 14. April, im Haus der Volkshochschule (VHS) anhand von Fotos und Filmsequenzen die „Calming Signals“. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Der Referent zeigt auf, wie Hundebesitzer die Beschwichtigungssignale im Umgang mit ihren Tieren in der Erziehung und auch bei Verhaltensproblemen einsetzen können. Der Vortrag richtet sich nicht nur an Hundehalter, sondern auch an Menschen, die viel Kontakt mit den Vierbeinern (z. B. Postboten, Jogger) oder aber Angst vor ihnen haben. Karten sind im Vorverkauf für fünf Euro im Haus der VHS an der Friedrichstraße 55 erhältlich.