Prominente zu Gast bei der VHS

Foto: WAZ FotoPool

Exkursionen und Besichtigungen gehören neben Zeichnen- und Malkursen zu den großen Rennern im Programm der hiesigen Volkshochschule (VHS). Besonders beliebt sind die Besuche von Ausstellungen. Und auch bei Angeboten in der Sparte Gesundheit müssen Interessenten ganz fix sein, um sich einen Platz zu sichern. Yoga, Wirbelsäulengymnastik sowie Rückenschule sind erfahrungsgemäß ruckzuck ausgebucht, das gilt ebenso für die „Zumba-Angebote“.

Kenner werfen zu allererst einen Blick auf die „besonderen Veranstaltungen“, sobald sie ein druckfrisches VHS-Programm in die Finger bekommen. Bei den Vorträgen, Shows und Gesprächsabenden fallen prominente Namen ins Auge. Und die Einrichtung hat auch im zweiten Halbjahr 2015 einiges zu bieten.

Zur Semestereröffnung am 10. September im Martin-Luther-Forum an der Bülser Straße gibt sich Lothar de Maizière die Ehre. Der letzte Ministerpräsident der ehemaligen DDR berichtet von den dramatischen Ereignissen der Jahre 1989 und 1990, die zur deutschen Wiedervereinigung geführt haben. Der Vortrag trägt den Titel „Meine Geschichte der deutschen Einheit“.

Und auch Christine Westermann, bekannt aus der Fernseh-Sendung „Zimmerfrei“, offenbart Persönliches. Sie reist zu einem Gesprächsabend am 21. Oktober nach Gladbeck. Die Journalistin liest im Martin-Luther-Forum aus ihrem Buch „Da geht noch – Mit 65 in die Kurve“. Offen, glaubwürdig und mit einem guten Schuss Humor beschäftigt sich Christine Westermann mit dem Älterwerden. Ihr Buch ist kein Ratgeber, sondern ein Versuch, sich mit dem Alter anzufreunden.

Ein weiterer Gesprächsabend steht für den 19. Oktober im VHS-Kalender. Adnan Maral kennen Fernsehzuschauer aus der Serie „Türkisch für Anfänger“. Sein Thema: „Adnan für Anfänger – mein Deutschland heißt Almanya“.