Das aktuelle Wetter Gladbeck 14°C
Jazzclub

Noch keine Klarheit übers Jazzival

18.04.2011 | 15:43 Uhr
Noch keine Klarheit übers Jazzival
Rod Mason in Aktion beim jüngsten Jazzfrühschoppen. Foto: Mathias Schumacher / WAZ FotoPool

Gladbeck. Good old Jazz - das ist das Markenzeichen des Jazzclubs Gladbeck seit über 25 Jahren. Guten alten Jazz in der Tradition der Jazz-Legende Louis Armstrong bot der Club auch jetzt wieder beim Frühschoppen mit Startrompeter Rod Mason und seiner Band HotFive.

Ein musikalischer Genuss für alle Jazzfreunde - die Matinees, einmal im Monat, gehören zum Standardprogramm des Clubs, wie auch das alljährliche Jazzival am letzten Sommerferienwochenende. Ob es das aber weiterhin geben wird, ist fraglich. Wie bereits berichtet, war die Besucherresonanz im Kulturhauptstadt 2010 erschreckend gering - Jazzclub-Vorsitzender Wolfgang Röken stellte daraufhin eine Fortsetzung der Veranstaltung, die dauerhaft nicht mehr auf Schloss Wittringen sondern wie schon in 2010 in der Maschinenhalle stattfinden soll, in Frage.

Jetzt, Mitte April, ist noch nicht geklärt, ob es in diesem Jahr ein Jazzival geben wird. „Übernächste Woche wird der Vorstand darüber beraten“, so Röken auf WAZ-Anfrage. Danach gibt es Gespräche mit den Hauptsponsoren, der Stadtsparkasse und der ELE, denn im wesentlichen geht es ums liebe Geld. Ohne die Förderung von Sponsoren kann die Veranstaltung nicht stattfinden.. Am Ende muss dann die Mitgliederversammlung entscheiden. Röken: „Die Mitglieder haben das letzte Wort.“

Röken ist überzeugt davon, dass es für Großveranstaltungen wie das Jazzival ein neues Konzept braucht. „Vielleicht auch einen neuen Namen.“ Denn wenn der good old Jazz die Leute nicht mehr lockt, müsse andere Musik geboten werden. „Und wenn man eine andere Marke verkauft, muss sie auch anders heißen.“

Maria Lüning



Kommentare
Aus dem Ressort
Wortgewaltiger Wirbelsturm fegte über die Gladbecker Bühne
Kabarett
Richard Rogler, der bekannte Polik-Kabarettist, brillierte in der Matthias-Jakobs-Stadthalle mit intelligentem Humor und scharfer Diktion. In seinem Programm „Das müssten Sie ‘mal sagen“ schaut er dem Volks aufs Maul und entlarvt Politiker mit beißendem Spott.
CDU lud zu Diskussion - Schlagabtausch an der A-52-Trasse
B-224-Zukunft
Voller Saal bei der CDU - zur offenen Mitgliederversammlung zum Thema A 52 hatten die Christdemokraten jetzt eingeladen. Rund 60 Teilnehmer kamen in den Vortragsraum der Volksbank, darunter auch zahlreiche Autobahngegner. Schnell entwickelte sich das Treffen zu einem harten A-52-Schlagabtausch.
Ex-Schülerband aus Gladbeck macht Traum von eigener CD wahr
Musik
Die Gladbecker Band El Mobileh nimmt in Eigenregie und –finanzierung ihr erstes Album auf und feiertdie Veröffentlichung am Samstagabend mit einer großen Party im Maxus in Gladbeck an der Erlenstraße. Los geht es um 18 Uhr. Das Markenzeichen der Band ist ein besonderes Instrument - die Querflöte.
Propsteichor erlebte tolle Tour durch Süditalien
St. Lamberti
Der Chor der katholischen Propsteigemeinde St. Lamberti startete kürzlich zu einer weiteren Reise, für die in diesem Jahr als Ziel der Golf von Sorrent und die Amalfiküste in süditalien bestimmt waren. die Reisegruppe kehrte mit vielen neuen Eindrücken nach Gladbeck zurück.
Heribert Jäger ist ein Meister der edlen Tropfen
Weinkenner
Er ist ein Weinliebhaber durch und durch und hält mit seinem Wissen auch nicht hinterm Berg: Seit 40 Jahren bittet Heribert Jäger zu Weinseminaren und entzückte mit seinen edlen Tropfen und launigen Geschichten rund um den Wein in all der Zeit mehrere hundert Gladbecker. Nun ist Schluss damit.
Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Gladbeck von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Familientag
Bildgalerie
Weltkindertag
Köngisschiessen
Bildgalerie
Schützenfest
Grünröcke ziehen durch Zweckel
Bildgalerie
Schützenumzug