Nikolausmarkt darf wachsen

Klein aber fein soll der Nikolausmarkt am Rathaus zwar auch in diesem Jahr bleiben, doch ein wenig größer darf’s laut Stadtsprecherin Christiane Schmidt doch sein. Er soll vom 4. bis 6. Dezember festliche Stimmung verbreiten.


Das Konzept werde beibehalten: ein Markt von Gladbeckern für Gladbecker. Örtliche Vereine, Gruppen und Institutionen gestalten den Budenzauber. Christiane Schmidt: „Wir hoffen, dass die Schalker auch dieses Mal dabei sind.“