Neuer Anlauf vor Gericht ist aber möglich

Bislang hatte die Stadtkasse Gladbeck die Zwangsversteigerungstermine beantragt, da Grundbesitzabgaben für den Hertie-Komplex vom Eigentümer nicht bezahlt wurden.

Der Gang zum Amtsgericht ist weiterhin möglich, da alte Forderungen über 87 000 Euro weiter offen sind, die sich – sollten keine Zahlungen erfolgen – quartalsweise um rund 20 000 Euro erhöhen.