Neue Workshops gestartet - Familien bauen Insektenhotels

Junge Handwerker am Kotten Nie - strahlender Sonnenschein begleitete den Insektenhotel-Bau.
Junge Handwerker am Kotten Nie - strahlender Sonnenschein begleitete den Insektenhotel-Bau.
Foto: FUNKE Foto Services

Ein Hotel für Insekten

Gladbeck, 21.04.2015: Vogelhäuser sind out, meint Holger Kosbab vom Förderverein Kotten Nie e.V., und bietet einen Workshop für ein Insektenhotel an.
Di, 21.04.2015, 18.49 Uhr

Gladbeck, 21.04.2015: Vogelhäuser sind out, meint Holger Kosbab vom Förderverein Kotten Nie e.V., und bietet einen Workshop für ein Insektenhotel an.

Beschreibung anzeigen
Was wir bereits wissen
Der Kotten Nie erweitert in diesem Frühling und Sommer sein Programm - Workshops für Familien bieten kreative Möglichkeiten.

Gladbeck.. Die Teilnehmer brauchten hier keinerlei handwerkliche Vor-Erfahrungen, um ein fertiges Insektenhotel entstehen zu lassen: Das „Kotten Nie“-Team bot jetzt nämlich genau zu diesem Thema einen der neuen Workshops für die ganze Familie am Samstagnachmittag an.

Ein Holzhaus für Insekten bauten die drei Teilnehmer-Familien zusammen - Fachmann Jüppes Schmidtobreick half dabei in lockerer und lustiger Atmosphäre bei strahlendem Sonnenschein. „Unsere Workshops sind für vier bis fünf Familien ausgelegt und ein neues Angebot am Kotten Nie“, berichtet Vorstandsmitglied des Fördervereins und Organisator Holger Kosbab. Einmal im Monat findet ein solcher Workshop ab sofort statt.

Schritt für Schritt wurde am Wochenende aus einem Holzset - bestehend aus den Wänden, dem Dach und dem Innenleben des Insektenhotels - ein fertiges Haus für die kleinen Tiere. Unter Anleitung Schmidtobreicks schraubten, feilten, bohrten und sägten die Besucher bis zur Fertigstellung.

Naturnahes Projekt

Ein Insektenhotel oder Insektenhaus dient als Nist- und Überwinterungshilfe für eine Vielzahl von Insektenarten und ist in unserer Region vor allem seit den 1990er Jahren bekannt. Naturnahe Gärtner sorgten dafür; auch in der Schulbiologie und in Schulgärten fanden Insektenhotels in den letzten Jahrzehnten immer mehr Verbreitung.

Fünf fertige Häuser wurden nun am Kotten Nie in feinster Handarbeit hergestellt. „Wir haben schon lange ein Insektenhotel bauen wollen. Bisherige Veranstaltungen des Kotten Nie haben uns gut gefallen. Da haben wir die Chance natürlich genutzt“, erzählte Manuel Laderwig, eine Teilnehmerin des Workshops, begeistert.

Related content

Die Idee hinter all diesen Projekten sei, so Holger Kosbab, Familien und vor allem ihren Kindern zu ermöglichen, etwas miteinander zu unternehmen. „Wir haben gemerkt, dass hier im Stadtteil immer mehr Familien leben. Da haben wir überlegt: Was kann man hier im Stadtteil anbieten? Ein Ergebnis dieser Überlegungen ist schließlich ein kerativer Nachmittag wie dieser“, schilderte Kosbab.

Das Kotten-Nie-Team möchte anbieten, was andere nicht im Programm haben. „Außergewöhnliches gehörte schon immer zu unser Philosophie, und das war bisher stets unser Ansatz“, sagt Holger Kosbab.

Im nächsten Monat findet der nächste Workshop unter dem einladenden Titel „Einfach mal entspannen“ statt. Am 30. Mai sollen Entspannungsübungen für alle Generationen den Alltag in Vergessenheit bringen.