Neue Rosenhügelschule wird eine Gemeinschaftsschule

Die fusionierten Schulen auf dem Rosenhügel werden ab August 2016 eine Gemeinschaftsgrundschule werden.
Die fusionierten Schulen auf dem Rosenhügel werden ab August 2016 eine Gemeinschaftsgrundschule werden.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Ein Elternvotum bringt die Lösung: Die Schulen am Rosenhügel, die vor der Fusion stehen, werden ab August 2016 eine Gemeinschaftsgrundschule werden.

Gladbeck..  Die neue Schule an der Münsterländer Straße wird eine Gemeinschaftsschule. Das ist das Ergebnis einer Eltern-Abstimmung, die an den vor der Zusammenlegung stehenden Schulen, der Schule am Rosenhügel und der Antoniusschule, durchgeführt wurde.

939 Eltern hätten darüber abstimmen können, 129 taten es aber nur: Nämlich entscheiden, ob die neue Schule ab August 2016 eine Gemeinschafts-, eine evangelische oder katholische Bekenntnis- oder eine Weltanschauungsschule werden soll.

Für eine katholische Schule votierten 78, für eine Gemeinschaftsgrundschule 46, für eine evangelische Schule vier und für eine Weltanschauungsschule ein Erziehungsberechtigter. Nach den schulrechtlichen Vorgaben hätten es mindestens 112 Stimmen sein müssen, damit es eine Bekenntnis- oder Weltanschauungsschule werden könnte. Da diese Zahl nicht erreicht wurde, so die Stadtverwaltung, wird die neue Schule in Rosenhügel als Gemeinschaftsgrundschule errichtet.