Namhafte Gäste bei der Preisverleihung

Die Laudatio auf den Gladbecker hielt Prof. Dr. Bruno Klein aus Dresden. Der Festvortrag kam von Prof. Dr. Bernd Schneidmüller aus Heidelberg, der die Thematik der preisgekrönten Arbeit aus historischer Perspektive aufgriff. An der Feier nahmen auch Staatssekretär Marco Tullner (Land Sachsen-Anhalt) und Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn, ERZ-Direktor, teil.

Horns Dissertation erschien inzwischen in der Reihe „Kunstwissenschaftliche Studien“ im Deutschen Kunstverlag (DKV), Berlin. Zur Zeit arbeitet er auch an einer Habilitationsschrift, die sich mit zeitgenössischer Unternehmensarchitektur auseinandersetzt.