Mutige Gladbeckerin (67) schlug Trickdiebe in die Flucht

Der Trick der Diebe: Man rückt dem Opfer auf die Pelle, zum Beispiel, in dem man ihm billigen Schmuck umhängt. Dabei klaut man dann dem so Bedrängten seinen eigenen, teuren Schmuck.
Der Trick der Diebe: Man rückt dem Opfer auf die Pelle, zum Beispiel, in dem man ihm billigen Schmuck umhängt. Dabei klaut man dann dem so Bedrängten seinen eigenen, teuren Schmuck.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Weil sie sich nicht von einer fremden Person bedrängen lassen wollte, machte eine Gladbeckerin lautstark auf sich aufmerksam. Damit hat die 67-Jährige aus Sicht der Polizei genau richtig reagiert. Ihr lautes Rufen schreckte nämlich vermeintliche Trickdiebe ab. Ihnen blieb nur die Flucht .

Gladbeck.. Diese Trickbetrügerei scheiterte an dem aus Sicht der Polizei genau richtigen Verhalten des „Opfers“.

Am Samstag, gegen 12.35 Uhr, hielt ein Auto auf der Wiesenstraße neben einer 67-jährigen Gladbeckerin. Aus dem Wagen stieg eine Frau, die die Gladbeckerin nach dem Weg fragte. Als die Unbekannte dann versuchte, der Gladbeckerin eine Kette umzulegen, wich diese zurück und machte laut auf sich aufmerksam. Mit ihrem Verhalten verschreckte sie die vermeintlichen Trickdiebe.

Die Unbekannte stieg darauf hin nämlich schnell wieder in den Wagen, der Richtung Friedenstraße davon fuhr. Die Unbekannte ist laut Polizei ca. 35 Jahre alt, hat blondbraune Haare und war mit einem weißen Oberteil und einem schwarzen Rock bekleidet. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen türkisfarbenen Audi A 6 oder A 8 mit GE-Kennzeichen. In dem Pkw saß noch der Fahrer und auf der Rückbank eine Frau.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang: Die Täter könnten es erneut mit einem solchen oder ähnlichen Trick versuchen.