Das aktuelle Wetter Gladbeck 11°C
Haus Mevlana

Multi-Kulti auch im Alter

28.06.2012 | 08:47 Uhr
Multi-Kulti auch im Alter

Gladbeck. „Sei tolerant wie das Meer“, lautet eine der sieben Weisheiten des persischen Mystikers Mevlana. Er ist Namensgeber des „Haus Mevlana“, einer Tagespflegeeinrichtung in Rentfort-Nord, die sich den Multi-Kulti-Gedanken auf die Fahnen geschrieben hat. Denn hier kommen Senioren vieler Nationen zusammen – Türken, Italiener und Deutsche – und verbringen den Tag gemeinsam mit Aktivitäten, die sich ganz nach den Bedürfnissen der betagten Besucher richten.

Dabei spielen die unterschiedlichen Wurzeln im Miteinander gar keine Rolle, berichten die Pflegerinnen. Viele der Mitarbeiterinnen von Chefin Hülya Haack-Yol sprechen auch türkisch, haben einen türkischen Hintergrund oder lernen sogar extra für die Arbeit die Grundlagen der Sprache. „Für den täglichen Umgang ist das leichter“, berichtet Sabine Rimkus-Heim, die gerade angefangen hat, türkisch zu lernen. Denn das Verständnis sei ein wichtiger Punkt für das „perfekte Miteinander“, das sich die Pflegerinnen wünschen.

Und auch im Tagesablauf merkt man, dass die Tagespflege Mevlana alles dafür tut, um Pflegebedürftigen mit türkischem Hintergrund ein interessantes Programm zu gestalten. Bei der täglichen Zeitungsrunde werden türkische Zeitungen gereicht und an zwei Tagen in der Woche gibt ein besonderes Programm für die türkischen Senioren. Trotzdem kommt das Konzept bei Senioren aller Nationalitäten gleich gut an.

Je nach Pflegestufe können Senioren einen oder mehr Tage in der Woche an der Enfieldstraße verbringen. Die Pflegekasse finanziert den Aufenthalt in der Tagespflege. Dabei bleibt das Pflegegeld unangetastet. „Viele wissen das nicht und bezahlen selber oder kommen erst gar nicht“, weiß Sabine Rimkus-Heim, „dabei muss man nur einen Antrag stellen.“ In der Pflegestufe 1 bekommen die Pflegebedürftigen beispielsweise einen Tag pro Woche in der Einrichtung bezahlt.

Das Haus Mevlana bietet für Interessierte auch Schnuppertage an. Dann können die Senioren sich einen eigenen Eindruck von der Multi-Kulti-Gemeinschaft, die es seit April dieses Jahres gibt, machen. Jeden Tag ist Platz für 17 Tagespflegegäste und zwei Besucher.

Lennart Krotzek



Kommentare
Aus dem Ressort
Schöner wohnen am Bloomshof
Neubaugebiet
Viele junge Familien haben rund um den Ginsterweg und die Heinrich-Krahn-Straße ein neues Zuhause gefunden. Sie schätzen die Nähe zur Innenstadt und die verkehrsarme Lage umgeben von Grünstreifen. Soerge bereitet die Ungewissheit über einen Ausbau der nahen A52
Streit im Sonnenstudio - ein Kontrahent hatte ein Messer
Polizei
Ob es an den Sonnenbänken gelegen hat, die vielleicht zu heiß geworden sind - man weiß es nicht. Auf jeden Fall gerieten Dienstag in einem Sonnenstudio mehrere Kunden aneinander. Als die Polizei eintraf, war der Streit zwar schon beendet. Aber bei einem der Kontrahenten wurde ein Messer gefunden.
Vermeintlichen Dieb in Gladbeck in Umkleide eingeschlossen
Polizei
Der Mann fiel im Freibad in Gladbeck schon öfter auf - nie ging er schwimmen, drückte sich aber bei den Umkleidekabinen herum. Diebstähle hatte es bereits gegeben. Nun sperrte ihn ein Schwimmmeister in einer Kabine ein und rief die Polizei. Die musste den 27-Jährigen jedoch laufen lassen.
Neues Windrad in Rentfort: Noch keine Entscheidung gefallen
Umwelt
Mit einem gut besuchten Windfest ging das Windrad in Nähe der Voßbrinkstraße im August 2012 offiziell in Betrieb; nun soll ein zweites Gladbecker Windrad in Regie der SL Windenergie nördllch des Gewerbeparks Wiesenbusch folgen. Noch ist beim Kreis Recklinghausen keine Entscheidung dazu gefallen.
Jetzt gibt es nur noch eine einzige Hauptschule in Gladbeck
Bildung
Zweckel, Butendorf, Mitte-Ost - in all diesen Stadtteilen haben Hauptschulen in jüngerer Zeit geschlossen. Mit dem Schuljahrsstart 2014/15 gibt es nur noch eine einzige Hauptschule in Gladbeck. Das Team der Erich-Fried-Hauptschule in Brauck hat derzeit besondere Herausforderungen zu bewältigen.
Umfrage
Gladbeck nimmt teil am Projekt

Gladbeck nimmt teil am Projekt "KommSport". Kann ein solches Projekt helfen, Kindern wieder mehr Lust an Bewegung und Sport zu vermitteln?

 
Fotos und Videos
Bakterien befallen Kastanien
Bildgalerie
Baumfällungen
ZDF überträgt Messe aus St. Lamberti
Bildgalerie
Fernsehgottesdienst
Andrea Sommerfeld gewinnt erste Olympiaden-Runde
Bildgalerie
Apfelolympiade
Sparkassenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke