Mit gezieltem Training beginnender Demenz begegnen

Die Beratungsstelle für Demenz und Pflege der Arbeiterwohlfahrt bietet Gedächtnistrainingskurse für Menschen mit Demenz im Frühstadium an. In der Gruppe werden mit Spaß und ohne Leistungsdruck Konzentration, Wortfindung und Sprachfähigkeit geübt, Kreativität und Fantasie gefördert. Es wird getastet und geschmeckt, gerochen und gelauscht. Auch Bewegungsübungen stehen auf die Plan. Das Fortschreiten einer beginnenden Demenz kann durch das Training hinausgezögert werden.

Erstmals bieten Daniela Urban und Karin Gerbig zeitgleich ein Angehörigenaustausch an. In einem Raum nebenan setzen sich die Beraterinnen mit den Angehörigen bei Kaffee und Tee zusammen.

Der Kurs findet vom 14. Januar bis zum 4. März mittwochs von 10-11.30 Uhr in der Awo-Begegnungsstätte, Dorstener Str. 11, statt. Das Angebot wird von einer ausgebildeten Gedächtnistrainerin geleitet und kostet 60 €. Informationen und Anmeldung: Daniela Urban, 983715