Mit der Euroscola eine Reise gewinnen

Jedes Jahr ermöglicht der multimediale Schulwettbewerb „Euroscola“ des Europäischen Parlaments Schülern aus ganz Europa, in einem Planspiel europäische Politik hautnah in den Sitzungsräumen und dem Plenarsaal in Straßburg zu erleben und spielerisch selbst zu gestalten. Auch dieses Jahr werden kreative Einsendungen mit einer Einladung ins Elsass belohnt.

„Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen zwischen 16 und 18 Jahren, die in Gruppen von maxi-mal 24 Personen einen multimedialen Wettbewerbsbeitrag erarbeiten und einreichen sollen“, erklärt die SPD-Europaabgeordnete Gabriele Preuß. „Dabei sind geschriebene Texte ebenso möglich wie selbst-gedrehte Videos, kleine Theaterstücke, Präsentationen oder Comics. Der Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt.“

In diesem Jahr steht der Wettbewerb passend zum Europäischen Jahr der Entwicklung unter dem Motto „Entwicklungspolitik – was habe ich damit zu tun?“. Eine Jury bewertet die Einsendungen und lädt die Siegergruppen im Schuljahr 2015/2016 nach Straßburg ein. „Die Teilnahme lohnt sich in jedem Fall schon deshalb, weil die eigene Kreativität so gefordert wird“, findet Gabriele Preuß. Die Schulen sollten also die Jugendlichen zum Mitmachen ermuntern.“

Einsendeschluss für Wettbewerbsbeiträge ist der 31. März. Alle weiterführenden Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen finden sich unter http://www.europarl.de/euroscola .