Kleiner Aufwand, große Wirkung: In weniger Minuten verpassen Fachleute Drahteseln unverwechselbare Nummern

Fachhändler aber auch der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) geben Velo-Eigentümern Auskunft, wo sie ihre Fahrräder codieren lassen können. Kosten: in der Regel bis zu 15 Euro. In zehn bis 15 Minuten haben Fachleute dem Drahtesel seine individuelle Markierung verpasst.

In Gladbeck bietet unter anderem die Radstation am Bahnhof West (Hansemannstraße 10, 20 41 53) Fahrrad-Codierungen an. Diese Kennzeichnung auf dem Rahmen verrät, wer der Eigentümer eines Drahtesels ist. Das macht einerseits die Zuordnung eines Rades zum Besitzer zweifelsfrei möglich. Andererseits erschwert die individuelle Zahlen- und Buchstabenfolge es Dieben aber auch, ihre Beute weiter zu verkaufen.

Wer sein Velo codieren lassen möchte, sollte einen Eigentumsnachweis – beispielsweise einen Kaufvertrag – mitbringen. Achtung: Ein Kassenbon reicht nicht. Außerdem müssen Drahtesel-Besitzer einen Personalausweis oder Reisepass mitbringen. Wer sein codiertes Fahrrad verkaufen möchte, sollte mit dem zukünftigen Eigentümer einen schriftlichen Kaufvertrag abschließen und ihm die Codierpapiere übergeben. Eine neue Codierung ist möglich.