Kinder stellen Leckereien in der Osterbäckerei her

Backen, Eier färben und Osterbilder malen – kreativ geht es beim Osterbacken im Jugendheim St. Johannes auf jeden Fall zu. Die Katholische junge Gemeinde (KjG) und die Messdiener von St. Johannes/St.Lamberti haben am Mittwoch Kinder zu einem österlichen Spiel- und Backnachmittag eingeladen. Kinder der KjG und der Messdiener haben sich gemeinsam mit ihren Freunden eingefunden, um sich zusammen auf Ostern einzustimmen und zu freuen.

Zusammen haben sie aus Hefeteig Osternester, Hasen und Zöpfe geformt. „Die Kinder konnten sich aussuchen, was sie aus dem Teig machen wollten und ihrer Kreativität freien lauf lassen. Die meisten haben sich dann für Nester und Hasen entschieden“, erzählt Jasmin Bach, Pfarrleiterin der KjG an St. Johannes. Während die Kunstwerke im Backofen knusprig braun gebacken werden, konnten die Kinder die Zeit nutzen, um Eier unterschiedlich bunt einzufärben und mit österlichen Stickern zu verzieren. An einem anderen Tisch hatten sie die Möglichkeit, Ostermandalas und Ausmalbilder künstlerisch zu gestalten. Eine Gruppe Kinder hat die Pause vom Backen genutzt, um sich draußen zum Fußballspielen zu versammeln. Als das Wetter nicht mehr so recht mitspielen wollte und es anfängt zu regnen, wird den Kindern ein großer Raum im Jugendheim zur Verfügung gestellt, in dem sie weiter spielen konnten.

Bereits zum dritten Mal findet das Osterbacken statt. Die Veranstaltung wurde unter anderem aus den Einnahmen der Autowaschaktion finanziert, die Ende März stattgefunden und viel Geld eingebracht hat. Jasmin Bach hofft, dass die Aktion im nächsten Jahr auch wieder so stattfinden kann. „Die Kinder hatten wirklich viel Spaß und das ist für uns am wichtigsten“, sagt sie. Am Ende des Nachmittags konnten die Kinder ihre gebackenen und gemalten Werke sowie ihre eingefärbten Ostereier mit nach Hause nehmen. Und so ist bestimmt auch schon das ein oder andere Ostergeschenk zustande gekommen.