Kammerchor verabschiedet Diana Weindel

Nach gut einem Jahr als Leiterin des Kammerchors an der städtischen Musikschule wechselt Diana Weindel ihren Wirkungskreis. Die Folkwang-Absolventin übernimmt Aufgaben im Aachener/Jülicher Raum. Der Kammerchor möchte sich am Freitag, 29. April, mit einem öffentliche Liederabend bei Diana Weindel bedanken und sie verabschieden. Die Aufführung beginnt um 19.30 Uhr im Café Mundart an der Bottroper Straße 17. Der Eintritt ist frei.

„Frühling lässt sein blaues Band . . .“

Das Programm steht unter dem Motto „Frühling lässt sein blaues Band . . .“. Zum Auftakt erklingen „Acht Gesänge für gemischten Chor“ von Wilhelm Peterson-Berger, gefolgt von „Now is the month of Maying“ aus der Feder von Thomas Morley. Das Musikschul-Ensemble interpretiert in diesem Abschiedskonzert ebenfalls unter anderem „Kuckuck ruft’s aus dem Wald“ von Michael Gohl und „An Irish Blessing“ von James E. Moore. Ein letztes Mal wird Weindel in diesem Kammerchor den Ton angeben.

Dem Ensemble der Musikschule gehören gut 20 Mitglieder an. Diana Weindel, deren Herz für A-capella-Gesang schlägt, wagte sich mit den Gladbecker Sängern an neue musikalische Herausforderungen, zum Beispiel an chorale Stücke von Hugo Alfen und Peterson-Berger.