Jetzt für den Umweltpreis bewerben

Zum 28. Mal wird der Gladbecker Umweltpreis ausgeschrieben, für den sich ab sofort grundsätzlich jeder bewerben kann: Einzelpersonen, Familien, Vereine, Firmen, Schulklassen oder auch Kindergärten . Gefragt sind Projekte im Naturund Umweltschutzbereich.

Dies können Aktionen im Bereich der Luftreinhaltung, des Klimaschutzes, der Abfallvermeidung, Wasserreinhaltung oder des Gewässerschutzes sein. Dabei geht es nicht nur um „große“ Projekte, auch die kleinen Projekte, wie der Bau eines Insektenhotels, ökologische Bewirtschaftung des heimischen Gartens, Bau einer Abwasserhebeanlage oder Aufklärungsarbeit in Sachen Umweltschutz, können preiswürdig sein. Die Projekte oder Aktivitäten müssen in Gladbeck bereits durchgeführt worden sein oder sich am Ende der Durchführung befinden. Kleiner Tipp: Um der Jury die Beurteilung zu erleichtern, sollten der Bewerbung auch Fotos, Pläne, Skizzen oder ähnliches beigefügt sein.

Eine Jury entscheidet über alle Einsendungen und legt die Gewinner fest. Der Umweltpreis ist mit insgesamt 7 000 Euro dotiert. Die Bewerbung – spätestens bis zum 15. Oktober 2015 - ist an die Stadtverwaltung Gladbeck, Referat für Umwelt im Bürgermeisterbüro, Willy-Brandt-Platz 2, zu senden. Weitere Info: 99-2116 oder 99-2610.