Das aktuelle Wetter Gladbeck 11°C
Arbeitsmarkt

Immer mehr befristete Arbeitsverträge

30.11.2010 | 17:08 Uhr
Funktionen

Gladbeck. Auch wenn die Arbeitslosenquote im November mit 12,2 Prozent konstant geblieben ist, „ist der Winter auf dem Arbeitsmarkt angekommen“, sagt Stefan Thimm, Leiter der Gladbecker Geschäftsstelle der Arbeitsagentur.

Ein Indiz: Die Meldungen offener Stellen gehen spürbar zurück, nur 52 waren es im November. Únd mit dem kalten Wetter beginnt jetzt auch die Zeit, in der Saisonarbeitskräfte die Kündigung bekommen, oder bereits bekommen haben. Betroffen davon ist nach wie vor die Baubranche, in der nicht alle Betriebe die Möglichkeit des Saisonkurzarbeitergelds (früher „Schlechtwettergeld“) nutzen. Hinzu kommen die klassischen Saisoneffekte bei Betrieben, die z.B. wie Eisdielen oder Vergnügungszentren auf den Sommerbetrieb ausgerichtet sind. „Eine Reihe von Zeitverträgen sind im November, Oktober ausgelaufen“ weiß Stefan Thimm. Generell aber sei auch festzustellen, dass der Anteil an befristeten Arbeitsverträgen zunimmt, jede zweite neue Stelle bereits zeitlich begrenzt besetzt wird.

Dennoch: Zumindest bei den kurzfristig Arbeitslosen sind die Aussichten auf eine Neueinstellung dank der spürbar anziehenden Konjunktur durchaus gut, betont Thimm. Wer motiviert, mobil und flexibel ist - also auch eine Alternative ins Auge fasst -, ist schnell wieder vermittelt. Nicht unbedingt in der Heimatstadt Gladbeck, aber das sei sowieso eher selten: Nur 20 Prozent der Arbeitssuchenden werden auf dem hiesigen Arbeitsmarkt fündig. 80 Prozent finden auswärts im Umkreis von 50 Kilometern eine neue Stelle. „Das ist auch kein Problem“, so Thimm, „die Leute tun das, wenn die ÖPNV-Verbindungen einigermaßen gut sind.“

DerWesten

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Geldsegen aus dem Stiftungstopf
Finanzen
Die „Siemens-Stiftung“ wird aufgelöst. Das Vermögen soll der Stadt Gladbeck helfen,die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen zu erhöhen
Einbrecher stiegen nachts in Kindergarten in Gladbeck ein
Kriminalität
Die unbekannten Täter stahlen Elektrogeräte und eine Digitalkamera. Bemerkt wurde der Einbruch am nächsten Morgen.
Falschparker - das zahlt man in Gladbeck fürs Abschleppen
Straßenverkehr
Immerhin 130 Euro kostet es, wenn das Ordnungsamt einen Wagen an den Haken nehmen lässt. Ein Verwarngeld kommt außerdem noch dazu.
Nordwestbahn - Verspätungen nach Unfall an Garage in Dorsten
Zugverkehr
Gegen Mittag war die Störung zwar behoben. Aber manche Anschlüsse passten nicht mehr. Zum Beispiel zur Linie R 14, RB 44 und RB 43.
Heimatverein Gladbeck erlebte ein aktives Jahr 2014
Vereine
Die Mitglieder des Vereins für Orts- und Heimatkunde engagierten sich auf vielfältige Weise in ihrer Heimatstadt. Auch 2015 haben sie viel vor.
Fotos und Videos
Brand in Übergangsheim
Bildgalerie
Feuerwehreinsatz
Adventsmärkte in der City
Bildgalerie
2. Advent
Leuchtendes Zimtsternfest lockt die Massen nach Gladbeck
Bildgalerie
Zimtsternfest
Bunte Krippenvielfalt
Bildgalerie
Krippenausstellung