Das aktuelle Wetter Gladbeck 16°C
NABU-Aufruf

Im eigenen Garten die Vögel zählen

05.05.2013 | 17:55 Uhr
Im eigenen Garten die Vögel zählen
Ein Rotkehlchen an einer Tränke.Foto: Behle/NABU

Gladbeck. Der NABU Gladbeck  ruft vom 9. bis 12. Mai Naturfreunde in Gladbeck auf, eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden.

Festgestellt werden soll so auch, wie unsere Gartenvögel den langen Winter überstanden haben. Spannend ist dabei, ob der Haussperling weiterhin der häufigste Gartenvogel bleibt und wie sich die zuletzt abnehmenden Amselbestände entwickelt haben.  In diesem Jahr findet die „Stunde der Gartenvögel“ zum neunten Mal statt. Mehr als 40 000 Vogelfreunde hatten im vergangenen Jahr mitgemacht und insgesamt rund 940 000 Vögel aus über 200 Arten beobachtet und gemeldet. Die häufigsten Arten waren neben dem Haussperling, die Amsel, Kohlmeise und Blaumeise. Das Aktionswochenende folgt dem Prinzip der „Citizen Science“, der Forschung für Jedermann: Möglichst viele Menschen beobachten selbst, tragen die Beobachtungen zusammen und erstellen so eine umfassende Datensammlung. Je mehr Menschen daran teilnehmen, desto aussagekräftiger wird das Ergebnis.

Von der Zählung versprechen sich der NABU und LBV vor allem wichtige Hinweise zur Entwicklung der Bestände von „Allerweltsvögeln“ in Städten und Dörfern.

Attraktive Preise winken

Und so wird es gemacht: Von einem ruhigen Platz aus jede beobachte Vogelart samt Anzahl im Laufe einer Stunde notieren. Diese Zahlen bitte dem NABU melden, via Telefon kostenlos am 11. und 12. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr: 0800-1157-115, oder einfach per Internet unter www.stunde-der-gartenvoegel.de unmittelbar nach der Eingabe werden die Daten auf interaktiven Karten online dargestellt. Auch die Ergebnisse der Vorjahre sind so abrufbar. Den Teilnehmern winken attraktive Preise. So veranstaltet der Naturreiseanbieter Birdingtours exklusiv für die zehn Hauptgewinner der Stunde der Gartenvögel ein vogelkundliches Wochenende am Niederrhein. Spezielle Kenntnisse sind nicht erforderlich, Meldeschluss ist der 21. Mai. Die Flyer zur Stunde der Gartenvögel liegen in der VHS – Gladbeck aus.



Kommentare
Aus dem Ressort
Ab sofort läuft die Anmeldung für den Vivawest-Marathon
Marathon
Am 17. Mai 2015 fällt der Startschuss für den dritten „Vivawest-Marathon“, der die ausdauerndsten Läufer durch Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck führt. Ab sofort sind die Anmeldelisten geöffnet. Hier ein erster Ausblick auf das Laufereignis mit dem fröhlich mitgehenden Pott-Publikum.
Evergreen A 52 wieder in der Gladbecker Rats-Diskussion
A 52-Debatte
In einer mehrstündigen Debatte bezog die Politik in der Ratssitzung Position angesichts der nun angekündigten Einleitung des Planfeststellungsverfahrens für den Ausbau. Bürgermeister Ulrich Roland gab seiner tiefen Enttäuschung über das Verhalten der Landesregierung unumwunden Ausdruck.
Gladbecker Muslime setzen Zeichen gegen Hass und Gewalt
Kundgebung
Islamische Gemeinde unterstrich die friedliche Botschaft des Koran. Fürbitten auch von Pfarrerin Kreuz Kaynak und Pastor Klamm aus den christlichen Gemeinden. Einladung zum Tag der Offenen Moschee am 3. Oktober, als weiteres Signal eines friedlichen Miteinanders
Caritas-Sonntag ist Arbeit vor der eigenen Haustür gewidmet
Soziales
Gladbecker Katholiken erleben am Caritas-Sonntag 2014 (21. September) ein Novum. Haupt- und ehrenamtliche Kräfte berichten in den Gottesdiensten von ihrer Tätigkeit in den Gemeinden. Caritasdirektor Propst André Müller und Caritasvorstand Rainer Knubben wollen für die Not vor Ort sensiblisieren.
Nach WAZ-Recherche war das Telefonproblem schnell gelöst
Kundenärger
Ärgerlich - tagelang war der Festnetzanschluss von Rainer Werther aus Gladbeck gestört. Noch ärgerlicher - seine Beschwerden bei unitymedia blieben ohne Erfolg. Erst, als er sich hilfesuchend an die WAZ-Redaktion gewandt hatte, kam Bewegung in die Sache. Und das schneller, als jemals gedacht.
Das Parken in der City von Gladbeck soll teurer werden
Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

Höhere Parkgebühren in der Innenstadt - macht das Sinn?

 
Fotos und Videos
Köngisschiessen
Bildgalerie
Schützenfest
Grünröcke ziehen durch Zweckel
Bildgalerie
Schützenumzug
Ein Fest der Freunde
Bildgalerie
Appeltatenfest 2014