IAA? RAA! Gladbeck steht vor erster regionaler Fahrzeugschau

RAA-Initiator Jürgen Fedrowitz.
RAA-Initiator Jürgen Fedrowitz.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Premiere in Gladbeck. Am Innovationszentrum Wiesenbusch findet erstmals eine Autoausstellung statt. Nutzfahrzeuge im Mittelpunkt.

Gladbeck.. Der Countdown läuft: Premiere in Gladbeck - das Innovationszentrum Wiesenbusch (IWG) wird in diesem Juni zum Treffpunkt fürs automobile Fachpublikum. Die 1. RAA (Ruhrpott Auto Ausstellung) setzt auf rege Resonanz des interessierten Fachpublikums.

Initiator und RAA-Planer ist Diplom-Ingenieur Jürgen Fedrowitz. Er konnte eine große Zahl von Ausstellern für die 1. RAA in Gladbeck gewinnen - von Mercedes Benz über Scania bis zum TÜV Nord oder regionalen Anbietern wie VW/Audi Schubert und Seat Bellendorf.

RAA in Gladbeck will Nutzfahrzeuge in den Blickpunkt stellen

Auch die Autobahnpolizei Münster ist bei der automobilen Ausstellung beispielsweise präsent und zeigt mit ihrer Schwerlastgruppe, wie man schwere Ladungen fachgerecht sichert.

Nutzfahrzeuge stehen im Blickpunkt der RAA-Premierenveranstaltung in Rentfort. Jürgen Fedrowitz setzt auf Überschaubarkeit und konkrete Info-Möglichkeiten. Bei den großen Nutzfahrzeugmessen, etwa in Hannover, gebe es für das Publikum oftmals nur wenig Gelegenheit zur Detail-Information. „Bei unserer RAA in Gladbeck sollen konkrete Themen an den einzelnen Ständen ausführlich angesprochen werden können“, sagte er der WAZ bereits im Frühjahr.

Am 20. und 21. Juni ist es nun so weit, wobei der Sonntag, 21. Juni, der Tag für das allgemeine Publikum ist, das die RAA dann von 10 bis 14 Uhr besuchen kann und sich Fahrzeugmodelle namhafter Hersteller vor Ort ansehen kann.